Foto: DIY Academy

Basteln & Dekorieren

Gruselige Dekoideen zu Halloween

Gruselige Kürbisfratzen, fiese Blutseife oder schockierende Mumienlichter: Bei der perfekten Deko für Halloween ist alles erlaubt! Diese fünf Ideen sind simpel, kosten wenig und sogar auf die letzte Minute noch schnell gemacht.

Ob du den Vorgarten schmücken willst, um die Kinder zu Halloween willkommen zu heißen oder eine eigene Gruselparty am 31. Oktober gibst – auf die passende Deko kommt es an! Diese fünf Ideen sind so einfach, dass sie auch gut mit Kindern nachgebastelt werden können. Und sie sind schnell gemacht und dank der verwendeten Materialien auch unheimlich günstig! 

Schocker-Seife zu Halloween

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schocker-Seife zu Halloween

Toller Effekt mit minimalem Aufwand: Du benötigst eine Flüssigseife im Spender (super dafür geeignet ist eine rote sogenannte Küchenseife). Die Aufkleber lassen sich einfach abziehen. Dann den Pumpspender abdrehen und ein paar Gummispinnen und Tausendfüßler durch die Öffnung drücken. Natürlich kannst du auch Kakerlaken, Fledermäuse oder andere Gummiobjekte verwenden, solange diese durch die Öffnung passen.

Tipp: Nicht zu viele verwenden, weniger ist hier mehr!


Mumien-Windlichter

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Mumien-Windlichter

Für flackerndes Kerzenlicht mit Grusel-Atmosphäre sorgen diese Lichter. Es ist ein echtes Upcycling-Projekt, weil du dafür nur ein paar alte Gläser und Mullbinden brauchst. Diese sammeln sich oft im Haushalt an, wenn der Verbandskasten im Auto ausgetauscht wird, kosten aber auch sonst nur wenig. Bestreiche das saubere Glas rundherum mit etwas Flüssigkleber und wickel dann die Binde recht straff darum. Das Ende ebenfalls verkleben – das hält wegen des Gewebes wirklich gut. Zwei Wackelaugen machen daraus dann eine echte Mumie. Nun noch ein Teelicht anzünden und hineinstellen und sie leuchtet von innen. 

Eine komplette Anleitung mit Schritt-für-Schritt-Bildern findest du hier!


Niedliche Kürbisse zu Besuch

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Niedliche Kürbisse zu Besuch

Eine Tüte mit Wackelaugen zu kaufen lohnt sich in jedem Fall. Denn mit diesen kannst du einfach ein paar Kürbisexemplare bekleben (sowohl essbare als auch Zierkürbisse) und diese dann in unterschiedlich großen Gefäßen und Behältern verstecken und in Gruppen mit verschieden großen Kürbissen arrangieren.  

Tipp: Eignet sich super für eine Dekoration am Büfett.


Flatter-Gespenst in Dosen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Flatter-Gespenst in Dosen

Diese Geister entfalten ihre größte Wirkung draußen, wenn sie frei im Wind flattern können, an einen Ast oder einen Stock gehängt. Gebastelt sind sie ruckzuck: Eine leere, saubere Konservendose zunächst mit weißer Acrylfarbe bemalen und trocknen lassen. Hier sind oft mehrere Schichten notwendig. Mund und Augen vorzeichnen und mit schwarzer Farbe ausmalen und ebenfalls trocknen lassen. Weißes Krepppapier in ca. 5 Zentimeter breite Streifen schneiden (die Länge ist variabel) und von innen an der Dose festkleben.  

Tipp: Achte vor allem beim Basteln mit Kinder darauf, dass der Rand der Konservendose nicht scharfkantig ist. Das hängt oft vom Dosenöffner ab.

Eine komplette Anleitung mit Schritt-für-Schritt-Bildern findest du hier!


„Zweckvolle“ Kürbisdeko
diyacad halloween kuerbisse reisszwecken final 02

Foto: DIY Academy

„Zweckvolle“ Kürbisdeko

Kürbis schnitzen macht ja jeder! Wer keine Lust auf das Aufschneiden und Aushöhlen hat, verziert seine Kürbisse einfach und effektvoll mit silber- oder goldfarbenen Heftzwecken. Diese lassen sich einfach mit der Hand in die Schale drücken. Bei den Mustern ist deine Fantasie gefragt. 

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Rasenpflege von A bis Z

Jeder Rasen braucht Pflege, auch wenn er nicht gleich die Golf-Liga erreichen soll. Je nach Rasentyp (Gebrauchs- oder Zierrasen) richten sich Pflegeaufwand und -umfang. In diesem Kurs vermitteln wir dir das notwendige Grundwissen und geben Tipps zu den wichtigsten Arbeiten wie Mähen, Wässern und Düngen. Hier erfährst du beispielsweise, welche Schnitthöhe bei jungem Rasen ideal ist, warum Vertikutieren erfolgreich gegen Unkraut hilft und wie viel Wasser dein Rasen im Sommer benötigt.


  • 20.04.2024
  • 10:00 Uhr
  • 3 Std.

toom Lemgo
Grevenmarschstraße 4-12, 32657 Lemgo

Anmeldemöglichkeit

Meinen Garten nachhaltig bewässern

Wer seinen Garten liebt, der gießt. Das mag sich simpel anhören, doch das richtige Bewässern sollte nach gewissen Regeln erfolgen. Wir erklären, wann, wo und wie du den Durst deiner Pflanzen am besten stillst. Besonders in heißen Sommermonaten brauchen Beete und Blumen viel Wasser. In unserem Kurs lernst du die verschiedenen Möglichkeiten der Regenwassernutzung und -sammelanlagen sowie die Montage-Schritte und Materialien kennen.


  • 20.04.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Frankfurt/O. West
Nuhnenstraße 19, 15234 Frankfurt (Oder)

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2024 DIY Academy e.V.