Foto: DIY Academy

Bauprojekte im Garten

Dekorative Blumenkästen

Kaum zeigt sich die Sonne am Himmel, zieht es die meisten Menschen in den Garten, auf den Balkon oder die Terrasse. Um sich richtig wohl zu fühlen, dürfen frisches Grün und farbige Blumen nicht fehlen.

Obwohl es eine zahlreiche Auswahl von Blumenkästen in verschiedenen Größen, Materialien und Ausführungen gibt, ist selbstgemacht doch am allerschönsten. Zudem kann man Einfluss auf die Maße nehmen und sich somit seinen Traumbalkon schaffen. Wir zeigen dir eine Variante aus Holz, die fest und sicher am Boden steht.

Du möchtest lieber in die Höhe pflanzen? Dann sind unser kleines Hochbeet oder die hängenden Gärten bestimmt interessant für dich.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du:
Dekorativer Blumenkasten aus Holz

Foto: DIY Academy

Das brauchst du:

  • 4 Bangkirai-Kanthölzer, 6,5 cm x 85 cm x 4,5 cm
  • Längsbretter: 2 Bretter, 2,8 cm x 14,8 cm x 110 cm und 2 Bretter, 2,8 cm x 14,8 cm x 30 cm
  • Boden:
 2 Bretter, 2,8 cm x 14,8 x 30 cm und 2 Bretter, 2,8 cm x 14,8 x 104 cm  
  • 48 Edelstahlschrauben, 4,5 x 45 mm
  • Teichfolie, 2 m x 1,20 m
  • Blumenerde

  • Pflanzen 
     
  • Kappsäge oder Tischkreissäge, Stichsäge
  • Schleifklotz mit 100er 
Schleifpapier
  • 
Handschuhe, Zollstock, Bleistift
  • Bohrmaschine, Holzbohrer, 4 mm
  • Akkuschrauber mit Senker, Bits 
  • eventuell Bohrschablone

  • Winkel,
  • Cutter
, Hammer
  • Tacker und 10 mm rostfreie Tackernadeln 
Schritt 1: Bretter zuschneiden und bohren

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 1: Bretter zuschneiden und bohren

Schneide die Bretter mit einer Säge auf die passenden Maße zu. Für das Rahmengestell benötigst du vier Kanthölzer, vier Bretter für die Längsseiten und Vier für die Kopfseiten. Der Boden besteht aus zwei Brettern für die Querverbindung und zwei weiteren Brettern.

Nach dem Sägen die Schnittkanten mit Schleifpapier glätten. Bohre die Schraubenlöcher vor, wie auf der Zeichnung beschrieben. Wer mehrere Blumenkübel bauen möchte, sollte sich eine Bohrschablone anfertigen, um Zeit zu sparen.


Schritt 2: Kasten verschrauben

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 2: Kasten verschrauben

Zuerst schraubst du die langen Bretter an das Kantholz. Das lange Brett wird oben bündig angesetzt und steht seitlich 2,8 Zentimeter über. Das zweite Brett wird mit einem Abstand von 0,3 Zentimeter zum ersten festgeschraubt. Beide Längsseiten fertig montieren und danach die kurzen Bretter an die Kopfseiten schrauben.


Schritt 3: Boden einbauen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 3: Boden einbauen

Schraube für den Boden die kurzen Bretter möglichst weit außen als Querstreben an. An den langen Brettern sägst du mit einer Stichsäge die Aussparungen für die Kanthölzer. Die fertigen Bretter von oben auf die Querstreben legen und verschrauben.


Schritt 4: Folie befestigen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 4: Folie befestigen

Den Kasten legst du mit dünner Teichfolie aus. Am Boden und an den Innenseiten wird sie festgetackert. An den Seiten circa einen Zentimeter Abstand zur Kante lassen, damit man die Folie später nicht sieht. Mit dem Cuttermesser vorsichtig kleine Löcher in den Boden der Folie schneiden – so kann später überschüssiges Wasser abfließen und Staunässe wird vermieden.


Schritt 5: Balkonkästen bepflanzen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 5: Balkonkästen bepflanzen

Jetzt kannst du die Blumenkästen nach Belieben bepflanzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kräuterbeet oder schicken Edelgeranien?

Schicke Pflanzen- und Kräuterschilder findest du hier.


Pflanz- und Pflegetipp

Foto: DIY Academy

Pflanz- und Pflegetipp

Geranien sind grundsätzlich robust und blühen bei guter Pflege den ganzen Sommer über. Die botanische Bezeichnung lautet übrigens Pelargonie, doch im alltäglichen Sprachgebrauch hat sich die Bezeichnung Geranie durchgesetzt.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Züchtungen mit unterschiedlichen Blütenfarben und -formen, wie zum Beispiel die Edelpelargonie. Sie ist auch unter dem Namen Englische Geranie bekannt und hat auffallend große, samtige Blüten. Wie andere Geranien auch bevorzugt sie einen sonnigen Standort und benötigt vor allem während der Blütezeit regelmäßige Wasser- und Düngerzugaben. Geeignet ist beispielsweise ein spezieller Geraniendünger. Er verfügt über alle notwendigen Nährstoffe, die die blütenfreudige Geranie braucht.

An heißen Tagen sollten die Balkonpflanzen am besten morgens und abends gegossen werden. Achte dabei darauf, dass sich keine Staunässe bildet und die Blätter nicht nass werden, da Nässe zu Pilzerkrankungen wie der Graufäule oder Geranienrost führen kann. Befallene Pflanzen erkennt man an gräulichen, schwarzen oder gelblichen Blattflecken. Diese Blätter müssen bald entfernt und vernichtet werden, damit sich die Pilzsporen nicht weiter ausbreiten können.

Zu den täglichen Pflegeaufgaben in den Sommermonaten zählt auch das Ausputzen. Um die Blühfreudigkeit der Geranien zu erhalten, sollten verblühte Blütenstände abgeschnitten werden. Wenn die Stile per Hand abgelöst werden, am besten gegen die Wuchsrichtung abknicken.

Praxis-Tipp
Blumenkasten bauen

Foto: SPAX

Foto: SPAX

Blumenkasten bauen

Für einzelne Kräuter oder für begrenzten Platz auf der Fensterbank kannst du dir auch kleinere Blumenkästen aus Glattkantbrettern oder Resten von Terrassendielen bauen. In der Zeichnung findest du alle benötigten Bauteile und Maße.

Schneide im ersten Schritt die beiden Seiten-, Kopfteile und den Boden sowie 4 Leisten zu. Dann verschraubst du die Seitenteile und den Boden mit Senkkopfschrauben (3,5 x 40 mm) – vorbohren und senken nicht vergessen! Jetzt kannst du den Kasten mit der Teichfolie auskleiden und mit den Leisten am oberen Rand fixieren!


Material- und Pflegetipp:
Um Staunässe zu vermeiden, solltest du die Pflanzen nur mäßig gießen und regelmäßig überprüfen, wie feucht die Erde ist. 
Steht der Kasten im Freien, verwendest du am besten rostfreie Edelstahlschrauben für die Verbindung der einzelnen Bauteile und schützt die Holzoberfläche mit einer entsprechenden Lasur. Auch solltest du Löcher in den Boden und die Teichfolie bohren, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 28.06.2024
  • 15:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Hamburg-Wandsbek
Am Stadtrand 31-33, 22047 Hamburg-Wandsbek

Anmeldemöglichkeit

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 29.06.2024
  • 09:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Bremen-Oslebshausen
Schragestr. 10, 28239 Bremen-Oslebshausen

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.