Foto: sidM

Wasser & Licht

Outdoor-Windlichter aus Glasflaschen

Statt Glasflaschen zum Container zu bringen (oder sich den Pfand erstatten zu lassen) kann das Recycling auch mal anders ausgehen: Denn aufgetrennt und mit Teelichtern bestückt, werden die schönsten Exemplare zu stimmungsvollen Leuchten auf Terrasse und Balkon.

Es kursieren die tollsten Anleitungen und Videos im Netz, wie sich so ein Flaschenboden abtrennen lässt. Wir haben all die Tricks auspro­biert: Anritzen mit dem Glas­schneider, Boden bei gefüllter Flasche durch Schlag mit dem Handballen auf die Flaschenöffnung herausschlagen, er­hitzen und abkühlen – fast immer haben wir nur wilden Glasbruch produziert.

Weitere schöne Anleitungen sind unsere coole Partybeleuchtung oder die romantischen Gartenlaternen.

Schneiden mit dem Dremel

Schneiden mit dem Dremel

Das saubere Trennen klappte schließlich am besten mit dem Dremel und einer Diamant-­Trennscheibe. Dabei sollte man die Drehzahl jedoch nicht zu hoch wählen und die Arbeit immer wieder unter­brechen oder die Scheibe kurz ins Wasser halten, um sie abkühlen zu lassen.

Bei der Auswahl der Flaschen gibt es im Grunde keine Beschrän­kungen, allerdings sollte der Boden einen Mindestdurchmesser von rund 6 cm haben und das Flaschenvolumen bei einem halben Liter oder mehr liegen. Übrigens: Je nach Fla­schengeometrie reicht der Luftstrom durch den Hals nicht aus (heiße Luft tritt aus, frische Luft muss für die Ver­brennung nachströmen), um die Flamme mit Sauerstoff zu versorgen.

Die Folge ist, dass das Teelicht erstickt oder nur auf Sparflamme glimmt. In diesem Fall musst du Zuluft­löcher in den Boden bohren! Bei hängenden Flaschen ist das kein Problem, bei stehenden Flaschen musst du den Boden aufdoppeln und sich kreuzende Bohrungen von oben und von der Seite einbringen.

Alternative: Künstliche LED-Teelichte einsetzen, die brauchen keinen Sauerstoff.

Material & Werkzeuge
Das passende Werkzeug
Glasflasche schneiden Windlicht Lampe Leuchte

Foto: sidM

Das passende Werkzeug

Zum Auftrennen und Bohren der Glasflaschen ist das Multifunktionswerkzeug Dremel mit biegsamer Welle sehr gut geeignet. Mit der als Zubehör erhältlichen SpeedClic Diamanttrennscheibe lassen sich die Flaschenböden sauber abtrennen und mit Diamantbohrern exakte Löcher herstellen.

Ansonsten benötigst du noch:

  • leere Glasflaschen
  • etwas Holz
  • Draht Ø 1,5 bis 2 mm
  • S-Haken
  • Holzleim
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge mit Kurvensägeblatt
  • Forstnerbohrer Ø 40 mm
  • Holzbohrer Ø 3 mm
  • Glasbohrer Ø 3 mm
  • Korundspitze
  • warmes Wasser mit Spüli in einem Eimer, alternativ Aufkleberentferner
  • glattes Malerkrepp
  • Markierstift
  • V-Lade oder Handtuch
  • Schleifpapier
  • Zollstock, Bleistift
  • Zirkel
  • verschiedene Zange
  • kleine Drahtstifte bzw. Nagelköpfe abknipsen
01. Etiketten ablösen

Foto: sidM

Foto: sidM

01. Etiketten ablösen

Warmes Wasser und Spülmittel reichen in der Regel aus, um alte Papieretiketten von den Flaschen zu lösen.
Hartnäckigen Klebstoffen kannst du mit etwas Verdünnung oder einem Aufkleberentferner zu Leibe rücken.


02. Schnittlininie anzeichnen

Foto: sidM

Foto: sidM

02. Schnittlininie anzeichnen

Bevor du den Boden abschneidest, klebe über die gewünschte Schnittlinie ein glattes Malerklebeband.

Darauf reißt du mit einem Filzstift die Schnittlinie parallel zum Boden an.


03. Boden abtrennen

Foto: sidM

Foto: sidM

Foto: sidM

03. Boden abtrennen

Für exakte Führung ist eine V-Lade hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich. Auch gut funktioniert ein Handtuch, auf dem du die Flasche drehen kannst. Das Handtuch absorbiert auch Vibrationen, die die Flasche zerstören könnten.

Wichtig: Zum Schutz eine Brille und eine Feinstaubmaske tragen!

Ist der Boden abgetrennt, ziehst du die Flasche über eine Schleifpapierbahn.


04. Flaschenboden schleifen

Foto: sidM

Foto: sidM

04. Flaschenboden schleifen

Die Flasche solltest du entlang der kompletten Schnittkante mit einer Schleifwalze, noch besser mit der Korund-Schleifspitze entschärfen, um Verletzungen zu vermeiden. Die Flasche dabei weich lagern, um zerstörerische Vibrationen zu vermeiden!


05. Innendurchmesser ausmessen
Glasflasche schneiden Windlicht Lampe Leuchte

Foto: sidM

05. Innendurchmesser ausmessen

Nun messe den Innendurchmesser der Flasche aus. Ziehe von dem Maß etwa 2 bis 3 mm ab.


06. Teelicht-Fuß anzeichnen und ausschneiden

Foto: sidM

Foto: sidM

06. Teelicht-Fuß anzeichnen und ausschneiden

Stelle den Zirkel auf den ermittelten Radius ein und reiße einen entsprechenden Kreis auf eine Holzplatte (hier: Fichte-Leimholz) auf.

Mit der Stichsäge und einem Kurvensägeblatt schneidest du die Scheibe dann sauber aus und schleifst sie anschließend glatt.


07. Sackloch bohren

Foto: sidM

Foto: sidM

07. Sackloch bohren

Lasse für ein Teelicht (oder ein LED- Teelicht) ein etwa 5 mm tiefes Sackloch ein. Üblich ist ein Durchmesser von 40 mm.

Für ein stehendes Windlicht reicht dieser einfache Boden normalerweise bereits aus, die Flasche wird einfach über das Teelicht gestülpt.

Hinweis
Tipp: Sauerstoffmangel?

Tipp: Sauerstoffmangel?

Es kann sein, dass für ein echtes Teelicht mehr Zuluft erforderlich ist. In diesem Fall doppelst du den Boden etwas größer auf und bohrst bzw. fräst Schlitze oder Löcher in das Glas.

08. Holzboden in der Flasche befestigen

Foto: sidM

Foto: sidM

Foto: sidM

Foto: sidM

Foto: sidM

08. Holzboden in der Flasche befestigen

Zum Aufhängen muss die Flasche mit dem Boden verbunden sein. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir haben unten in die Flasche drei gleichmäßig verteilte, etwa 3 mm große Löcher gebohrt. Übertrage die Löcher auf den vorbereiteten Boden.

An diesen Stellen bohrst du drei tiefe Löcher.

Tipp: Damit nichts verrutscht, zunächst nur ein Loch anzeichnen, bohren und mit den aus etwa 1,5 bis 2 mm starkem Draht gebogenen Steckern fixieren. Erst dann das nächste Loch bohren.

Die Stecker sollten 25 bis 30 mm tief in den Boden hineinragen, damit dieser sicher gehalten wird.


09. Flaschen-Aufhängung biegen
Glasflasche schneiden Windlicht Lampe Leuchte

Foto: sidM

09. Flaschen-Aufhängung biegen

Bei der Bügelverschluss-Flasche haben wir den Deckel demontiert, einen Draht durch den Bügeldraht gesteckt und umgebogen.

Tipp: Bei Flaschen ohne Bügel wickelst du einfach einen stabilen Draht als Schlaufe unterhalb der Verdickung um den Hals.


10. Alternative: Boden aufdoppeln

Foto: sidM

Foto: sidM

10. Alternative: Boden aufdoppeln

Eine andere Möglichkeit, den Boden ohne Zusatzlöcher in der Flasche zu befestigen, besteht darin, den Boden aufzudoppeln.

Dabei wird ein größerer Außenboden unter den Innenboden geleimt. Abgekniffene Drahtstifte verhindern ein Verrutschen!


11. Löcher für Aufhängung bohren

Foto: sidM

Foto: sidM

11. Löcher für Aufhängung bohren

Dann schleifst du an zwei gegenüberliegenden Stellen des Innenbodens jeweils eine kleine Mulde mit dem Schleifzylinder.

Mittig in diese Mulden bohrst du anschließend zwei tiefe 3-mm-Löcher.


12. Aufhängung biegen

Foto: sidM

Foto: sidM

Foto: sidM

12. Aufhängung biegen

Knicke einen langen Draht mittig zusammen und biege die unteren Enden rechtwinklig nach innen ab.

Führe die Drahtenden in die Löcher und stülpe die Flasche einfach über den Draht. Einen S-Haken durch die Drahtschlaufe ziehen – und aufhängen.
 

Artikel-Tipp

Noch mehr Themen findest du auch auf selbst.de

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Trockenausbau erfolgreich umsetzen

In diesem Kurs zeigen wir dir die Anwendung und den Aufbau eines Metall-Ständerwerk-Systems. Wir erläutern dir die einzelnen Schritte zum Einbau von Tür- und Fensterdurchbrüchen, zur Leitungsverlegung, zur Dampfsperre sowie Isolation. Dabei wird die Anwendungsweise verschiedener Isolationsmaterialien wie z.B. Steinwolle, Glaswolle, Schafswolle, Hanf und Flachs gezeigt. Im Praxisteil erlebst du den Aufbau und die Montage eines Metall-Ständerwerk-Systems.


  • 27.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Schwäbisch-Gmünd
Graf-von Soden-Str. 9, 73527 Schwäbisch-Gmünd

Anmeldemöglichkeit

Wände spachteln und verputzen

Die richtige Materialauswahl und Untergrundvorbereitung bei Innen- und Außenputzen sind die Grundlagen in diesem Kurs. Gezeigt werden alle notwendigen Werkzeuge sowie die verschiedenen Materialien, die je nach Untergrund zum Auftragen verwendet werden können. Zu den wichtigsten Putzarten führst du praktische Arbeiten durchaus, um die fachgerechte Verarbeitung selbst kennenzulernen. Dabei zeigen wir dir die bekanntesten Putztechniken.


  • 03.08.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Heilbronn - Lise-Meitner-Str.
Lise-Meitner-Str. 10, 74074 Heilbronn

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.