Foto: Decosa/Saarpor

Wandgestaltung

Zierprofile für Wand und Decke

Nicht nur in Altbauten machen Stuckleisten aus Mörtel an Decken und Wänden etwas her. Wir zeigen dir Schritt für Schritt eine elegante Alternative zu den echten Stuckelementen.

Du suchst nach einer eleganten Lösung für deine Altbauwohnung? Wie wäre es zum Beispiel mit Stuck an den Wänden und der Decke. Du glaubst, das kostet ein Vermögen? Keineswegs: Denn mit Zierprofilen lassen sich die klassischen Elemente spielend leicht imitieren. Und die Montage ist auch einfach.

Stuckleisten, Deckenrosetten, Ornamente

Stuckleisten, Deckenrosetten, Ornamente

Zierprofile verleihen Räumen das gewisse Etwas, egal ob du nur einzelne Elemente anbringst oder ein komplettes Raumkonzept kreierst. Die Stuckimitate strukturieren Räume und sind gleichzeitig auch kleine Zauberkünstler: Zierprofile und -rosetten kaschieren nämlich unsaubere Übergänge zwischen Wand und Decke und große Kabelöffnungen von Deckenleuchten. Hinter den Leisten verschwinden auch auf dem Putz verlegte Stromkabel.


Material und Aufbau

Material und Aufbau

Die einfachste Art der Profile besteht aus Polystyrol, das üblicherweise unter dem Namen Styropor bekannt ist. Etwas fester und stabiler sind Leisten und Elemente aus Polyurethan. Beide Varianten solltest du besser im oberen Wand- und Deckenbereich einsetzen, damit sie nicht beschädigt werden. Profile aus stoß- und schlagfestem Duropolymer eignen sich hingegen sehr gut zur Gestaltung unterer Wandabschnitte und sogar als Fußbodenleisten. Zu kaufen gibt es die weißen Zierprofile in unbehandelter Form. Sie können direkt verarbeitet werden. Falls du dir jedoch farbige Akzente wünschst, streiche die Leisten und Rosetten einfach mit Wandfarbe oder einem Acryl-Lack.


Verarbeitung

Verarbeitung

Lege dir unbedingt eine Gehrungslade zu, um die Leisten passgenau zuzuschneiden. Vor allem für die Eckanschlüsse sind exakte Gehrungsschnitte nötig, sonst passen die Zierleisten in den Innen- und Aussenecken nicht genau zusammen und störende Lücken entstehen. Damit die Profile dauerhaft am Untergrund halten, muss dieser sauber, trocken, fest, glatt und tragfähig sein. Verwende einen lösungsmittelfreien Montage-, Universal- oder Styroporkleber. Tritt der Kleber an einigen Stellen hervor, müßt du ihn sofort feucht abwischen. Sobald er angetrocknet ist, lässt er sich nicht mehr so problemlos beseitigen und die tapezierte oder gestrichene Wand könnte beschädigt werden.


Gestaltungstipp
Landhausstil mit Stuckleisten aus Polyurethan

Foto: Decosa/Saarpor

Gestaltungstipp

Wer statt kühler Eleganz einen gemütlichen Landhausstil mag, kann Polyurethan-Balken für die Gestaltung von Wänden und Decken verwenden. In dunklem Braun wirken die Balken deutlich rustikaler, in Weiß verleihen sie dem Raum die Atmosphäre eines schwedischen Sommerhauses. Mit einer Handsäge lassen sich die Balken einfach zuschneiden. Elemente, die an die Decke und waagerecht an die Wände geklebt werden, müssen abgestützt werden, bis der Universalkleber komplett ausgehärtet ist.


01. Flachprofile zuschneiden
Stuckleisten: Profile zuschneiden

Foto: Decosa/Saarpor

01. Flachprofile zuschneiden

Verwende Gehrungslade und Fuchsschwanz, um die Flachprofile an den Enden schräg zuzuschneiden. So ist eine Montage der Leisten in den Raumecken und als Wandkassetten möglich.


02. Styroporkleber auftragen
Stuckleisten: Kleber auftragen

Foto: Decosa/Saarpor

02. Styroporkleber auftragen

Auf die Rückseite des Zierprofils trägst du den Universal- oder Styroporkleber als dünnen, geschlängelten Strang auf. Vergesse nicht, auch auf die Seitenkanten etwas Kleber zu geben.


03. Profile ausrichten und befestigen
Stuckleisten: Profile anbringen

Foto: Decosa/Saarpor

03. Profile ausrichten und befestigen

Beim Anbringen der Kassetten richte die Profile mithilfe eines Winkellineals aus und drücke die Profile fest an die Wand. Waagerechte Leisten prüfst du mit der Wasserwaage.


04. Eckprofile vorbereiten
Stuckleisten: Profile auf Gehrung schneiden

Foto: Decosa/Saarpor

04. Eckprofile vorbereiten

Nur in den Raumecken mußt du die Eckprofile auf Gehrung schneiden. Danach trägst du auf die Rückseite und die Seitenkanten der Leiste etwas Universalkleber auf.


05. Profile an die Decke kleben
Stuckleisten: Profile ankleben

Foto: Decosa/Saarpor

05. Profile an die Decke kleben

Drücke die Leiste nun fest in die Ecke zwischen Wand und Decke. Hervorquellenden Kleber mußt du sofort mit einem feuchten Schwamm oder Tuch entfernen.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Trockenausbau erfolgreich umsetzen

In diesem Kurs zeigen wir dir die Anwendung und den Aufbau eines Metall-Ständerwerk-Systems. Wir erläutern dir die einzelnen Schritte zum Einbau von Tür- und Fensterdurchbrüchen, zur Leitungsverlegung, zur Dampfsperre sowie Isolation. Dabei wird die Anwendungsweise verschiedener Isolationsmaterialien wie z.B. Steinwolle, Glaswolle, Schafswolle, Hanf und Flachs gezeigt. Im Praxisteil erlebst du den Aufbau und die Montage eines Metall-Ständerwerk-Systems.


  • 27.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Schwäbisch-Gmünd
Graf-von Soden-Str. 9, 73527 Schwäbisch-Gmünd

Anmeldemöglichkeit

Wände spachteln und verputzen

Die richtige Materialauswahl und Untergrundvorbereitung bei Innen- und Außenputzen sind die Grundlagen in diesem Kurs. Gezeigt werden alle notwendigen Werkzeuge sowie die verschiedenen Materialien, die je nach Untergrund zum Auftragen verwendet werden können. Zu den wichtigsten Putzarten führst du praktische Arbeiten durchaus, um die fachgerechte Verarbeitung selbst kennenzulernen. Dabei zeigen wir dir die bekanntesten Putztechniken.


  • 03.08.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Heilbronn - Lise-Meitner-Str.
Lise-Meitner-Str. 10, 74074 Heilbronn

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.