Foto: sidm

Tiere im Garten

Vogelfutter selber machen

Wenn du den Vögeln in deinem Garten etwas Gutes tun und gleichzeitig optisch punkten willst, sind diese "Futterkekse" oder -Glocken eine tolle Idee. Ganz leicht nachzumachen, auch mit Kindern!

Füttern kann man das ganze Jahr. Doch gerade in den Wintermonaten freuen sich die Vögel über jede Futterstätte. Unterschieden wird zwischen zwei Futterarten: Körnerfutter und Weichfutter. Das Körnerfutter mit Nüssen und Weizen fressen z. B. Fink und Sperling. Amsel, Star und Zaunkönig bevorzugen Weichfutter – also feinere Samen, Rosinen und getrocknete Beeren. Statt dem teureren Tierfett haben wir die günstige Alternative Kokosfett ausprobiert.

Das Futter solltest du im Garten oder auf dem Balkon an einer gut überschaubaren Stelle aufhängen, damit die Vögel herannahende Katzen rechtzeitig bemerken können. Achte darauf, die Futterstelle sauber zu halten, um Krankheitserreger und Bakterien zu vermeiden, die sich gern über verdrecktes Futter verbreiten und sogar auf den Menschen übertragbar sein können.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du für Körnerfutter:

Foto: sidm

Das brauchst du für Körnerfutter:

  • großen Kochtopf
  • Küchenwaage
  • Backpapier
  • Ausstechförmchen für Plätzchen
  • Besteck
  • bunte Bänder
  • Zutaten: z.B. Macadamianüsse, Weizen, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Mohn und Kokosfett

Wichtig: Die Zutaten sollten ungesalzen und eine Mischung aus grobem und feinem Korn sein.

01. Futtermasse mischen und anrühren

Foto: sidm

Foto: sidm

Foto: sidm

Foto: sidm

01. Futtermasse mischen und anrühren

Wiege die Zutaten einzeln ab. Wir haben pro Zutat etwa 30 bis 70 Gramm verwendet (siehe Rezept).

Erhitze das Fett auf niedrigster Stufe (nicht über den Schmelzpunkt, da es sonst anfängt zu verbrennen und zu stinken).

Alle Zutaten ins flüssige Fett geben. Kräftig umrühren, den Topf vom Herd nehmen und die Masse gut auskühlen lassen.

Hat die Masse eine teigähnliche Konsistenz, kann sie in die Plätzchenformen gefüllt werden.


02. Futter in die Förmchen füllen und kühlen

Foto: sidm

Foto: sidm

02. Futter in die Förmchen füllen und kühlen

Während das Fett erkaltet, kannst du die Ausstecher mit Bändern versehen. Die Gabeln helfen, das Band nicht aus Versehen in die Körnermischung einzuarbeiten. Justiere am besten vor dem Befüllen aus, wo die Bänder befestigt sein müssen, damit das Futter später gerade im Baum hängt.

Drücke die Masse gut fest, um Luftlöcher zu vermeiden. Für die schmalen Ecken kannst eine kleine Gabel benutzen. Tipp: Backpapier unterlegen!

Nach circa 12 Stunden ist das Fett vollständig erkaltet. Für die Ungeduldigen: Im Kühlschrank geht‘s natürlich schneller.

Praxis-Tipp
Rezept für Körnerfutter

Rezept für Körnerfutter

  • 250 Gramm Kokosfett (oder Tierfett vom Metzger)
  • 70 Gramm Haferflocken
  • 50 Gramm Weizen, ganzes Korn
  • 50 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 50 Gramm Mohn
  • 30 Gramm Macadamianüsse

Die Masse reicht für etwa sechs bis acht große Ausstechförmchen.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du für Weichfutter:

Foto: sidm

Das brauchst du für Weichfutter:

Verwende für das Weichfutter feinere Samen. Beeren, getrocknetes Obst und Rosinen sind optional.  

  • großer Kochtopf
  • Küchenwaage
  • Zutaten: Haselnüsse, Haferflocke, Rosinen, Weizenkleie
  • Kokosfett, ggf. etwas Speiseöl
  • Als Behälter: Mehrere saubere Terrakotta-Pflanzgefäße Ø 9 cm
  • Kordel
  • kleine Äste oder Stöcke
01. Futtermasse anrühren

Foto: sidm

Foto: sidm

Foto: sidm

Foto: sidm

01. Futtermasse anrühren

Um zu vermeiden, dass das heiße Kokosfett verbrennt, solltest du es nur auf niedrigster Stufe erhitzen. Damit das kalte Fett später nicht ganz so hart wird, hilft ein Schuss Speiseöl. 

Dann die Körnermischung abwiegen, ins flüssige Fett geben und gut umrühren. Auskühlen lassen. Ist die Masse fest, aber noch formbar, kann sie in den Tontopf umgefüllt werden.


02. Tontöpfe vorbereiten

Foto: sidm

Foto: sidm

02. Tontöpfe vorbereiten

Eine Kordel durch das Loch am Boden führen. Nach oben eine Schlaufe zum Aufhängen bilden, auf der Innenseite so verknoten, dass die Kordel an Ort und Stelle bleibt. An dem losen Ende einen kleinen Ast befestigen.


03. Tontöpfe mit Vogelfutter befüllen

Foto: sidm

Foto: sidm

Foto: sidm

03. Tontöpfe mit Vogelfutter befüllen

Fülle den so vorbereiteten Tontopf ungefähr bis zu einer Fingerbreite unter den Rand mit der Körner-Fett-Masse.

Den Ast in der Mitte platzieren. Die Vögel können sich später daran festhalten.

Jetzt alles gut erkalten lassen, bevor du es im Garten aufhängst.

Praxis-Tipp
Rezept für Weichfutter

Rezept für Weichfutter

  • 250 Gramm Kokosfett (oder Tierfett vom Metzger)
  • 100 Gramm Weizenkleie
  • 50 Gramm Haferflocken
  • 70 Gramm Rosinen
  • 30 Gramm gemahlene Haselnüsse

Das Futter reicht für drei kleine Tontöpfe (Ø 9 cm). Beeren oder getrocknetes Obst kannst du ebenfalls in das Weichfutter geben. 

Das bitte nicht!

Das bitte nicht!

Bei der Auswahl der Zutaten zum Selbermachen des Futters solltest du keine salzigen Zutaten wie Speck oder Salzkartoffeln verwenden. Auch Brot ist nicht zu empfehlen, da es draußen schnell verdirbt und im Magen der Vögel aufquellen kann.

Wer lieber auf Meisenknödel aus dem Gartencenter oder dem Supermarkt zurückgreifen möchte, sollte darauf achten, dass das Netz der Knödel nicht aus Plastik besteht. Vögel können sich dort leicht mit ihren Krallen verheddern.

Weitere Anleitungen rund um den Garten findest du auch auf www.selbst.de

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 21.03.2023
  • 13:00 Uhr
  • 4 Std.

Diakonische Werk Bayern e.V.
Pirckheimerstr. 6, 90408 Nürnberg

Anmeldemöglichkeit
Selbst ist die Frau

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 22.03.2023
  • 18:30 Uhr
  • 3 Std.

Globus Bitburg
Industriestr. 1, 54634 Bitburg

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2023 DIY Academy e.V.