Foto: Xella

Innenausbau

Trennwände aus Porenbeton

Viele Hausbesitzer setzen für die Erweiterung bestehenden Wohnraums auf Trennwände. Als Alternative zur beliebten Trockenbauweise bieten sich hierfür die massiven und doch leichten Porenbetonsteine an. Denn auch dieser Baustoff lässt sich leicht, schnell und sauber verarbeiten.

Zum Ausbau von Dachgeschoss oder Keller mit nicht tragenden Wänden eignen sich 10 cm oder 11,5 cm dicke Planbauplatten aus Porenbeton. Die Größe der zu mauernden Wandfläche ergibt dabei die Menge der benötigten Steine. Bei der Mengen-Berechnung auch an möglichen Verschnitt denken!

Material-Liste

Material-Liste

  • YTONG Planbauplatten (60x20x11,5)
  • YTONG Dünnbettmörtel
  • Mörteleimer
  • Dünnbettmörtel-Rührquirl
  • Plankelle d = 11,5 cm
  • Wasserwaage/Richtlatte
  • Maurerschnur
  • YTONG-Flachsturz (130x12,5x11,5)
  • Gummihammer
  • Porenbeton-Schleifbrett
  • Porenbeton-Säge
  • Sägewinkel
  • Porenbeton-Schlitzkratzer
  • Mauerverbinder
  • Porenbeton-Dübel
  • 4-Kant-Nägel
  • Feinbeschichtung
  • Fliesengrund
01. Vorarbeiten
Trennwand mauern

Foto: Xella

01. Vorarbeiten

Vor Beginn der Arbeiten sollte eine maßstabsgerechte Skizze des Vorhabens erstellt werden. Übertrage die Maße auf den Boden und berücksichtige dabei eventuell den Spielraum für Türen. Danach geht es an die Vorbereitung des Untergrunds, denn der Boden muss sauber und eben sein. Liegen Unebenheiten vor, empfiehlt sich für die erste Lage Planbauplatten eine Schicht Kalkzementmörtel. Denn damit lassen sich Unebenheiten einfach ausgleichen. Setze zuerst jeweils die Endsteine. Nun wird dazwischen eine Richtschnur gespannt, an der alle anderen Planbauplatten bequem entlang gemauert werden können. Dabei richtest du die einzelnen Platten mit Gummihammer und Wasserwaage lot- und waagerecht aus.


02. Richtig mauern
Trennwand mauern

Foto: Xella

02. Richtig mauern

Ist der Boden bereits eben, kann die erste Schicht in Dünnbettmörtel gesetzt werden. Am schnellsten und saubersten geht das Auftragen mit der Plankelle in der Stärke der Platten. Am besten mauerst du immer im Verband. Die nötigen kürzeren Stücke (ca. 10 cm) lassen sich mit der Porenbetonsäge ganz leicht zusägen. Die Verwendung eines Sägewinkels garantiert dabei waagerechte, scharfe Kanten. Soll die Wand um die Ecke führen, mauerst du jeweils abwechselnd bis zur Ecke durch. Wichtig ist, dass du zwischendurch immer wieder mit Wasserwaage und Lot kontrollierst, ob die Wand auch wirklich gerade ist. Denn das erspart spätere Ausgleichsarbeiten und erleichtert das Verputzen, Verfliesen oder Verkleiden der Wände.


03. Fertigstellen der Wand
Trennwand mauern

Foto: Xella

03. Fertigstellen der Wand

Für jede weitere Lage Dünnbettmörtel auf Stoß- und Lagerfugen auftragen. Der Auftrag kann entweder auf der bereits bestehenden Lage oder auf der zu versetzenden Planbauplatte erfolgen. Am besten ziehst du jede gemauerte Lage kurz mit einem Porenbeton-Schleifbrett ab. Auf diese Weise entsteht eine perfekte, plane Oberfläche, die vor dem Weitermauern kurz abgekehrt werden kann. Das gilt auch für die senkrechten Enden einer Trennwand. Die Trennwand sollte im vorhandenen Mauerwerk verankert werden. Am einfachsten geht dies mit einem Maueranker aus nicht rostendem Edelstahl, der sich mit Porenbeton-Nägeln in der Trennwand befestigen lässt.


04. Anschlüsse an Decke und Tür

Foto: Xella

Foto: Xella

04. Anschlüsse an Decke und Tür

Der Deckenanschluss sollte in Alt- und Neubauten gleichermaßen elastisch sein. Deshalb mauerst du nur bis 2 cm unter die Decke und füllst den Zwischenraum mit Montageschaum auf. Achte dabei darauf, dass auch der Flachsturz den Mauerwerksverband einhält und überprüfe an der Unterkante, ob er wirklich waagerecht aufsitzt. 


05. Oberflächenbehandlung

05. Oberflächenbehandlung

Fliesen können ohne Unterputz verlegt werden. Und so gehts: Abkehren, Fliesengrund auftragen, Kleber aufziehen fertig! Für eine streichfähige Oberfläche eignen sich Spezialhaftputz oder Feinbeschichtung.

Tipp zur Lagerung

Tipp zur Lagerung

Alle Porenbeton-Produkte sind vor Durchfeuchtung zu schützen, um die guten bauphysikalischen Eigenschaften zu erhalten und Frostschäden im Winter zu verhindern. Bei Zwischenlagerung wird empfohlen, die Paletten auf ausreichend hohen Lagerhölzern abzusetzen, um Verschmutzungen, Durchfeuchtung und Beschädigungen zu vermeiden.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Trockenausbau erfolgreich umsetzen

In diesem Kurs zeigen wir dir die Anwendung und den Aufbau eines Metall-Ständerwerk-Systems. Wir erläutern dir die einzelnen Schritte zum Einbau von Tür- und Fensterdurchbrüchen, zur Leitungsverlegung, zur Dampfsperre sowie Isolation. Dabei wird die Anwendungsweise verschiedener Isolationsmaterialien wie z.B. Steinwolle, Glaswolle, Schafswolle, Hanf und Flachs gezeigt. Im Praxisteil erlebst du den Aufbau und die Montage eines Metall-Ständerwerk-Systems.


  • 27.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Schwäbisch-Gmünd
Graf-von Soden-Str. 9, 73527 Schwäbisch-Gmünd

Anmeldemöglichkeit

Wände spachteln und verputzen

Die richtige Materialauswahl und Untergrundvorbereitung bei Innen- und Außenputzen sind die Grundlagen in diesem Kurs. Gezeigt werden alle notwendigen Werkzeuge sowie die verschiedenen Materialien, die je nach Untergrund zum Auftragen verwendet werden können. Zu den wichtigsten Putzarten führst du praktische Arbeiten durchaus, um die fachgerechte Verarbeitung selbst kennenzulernen. Dabei zeigen wir dir die bekanntesten Putztechniken.


  • 03.08.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Heilbronn - Lise-Meitner-Str.
Lise-Meitner-Str. 10, 74074 Heilbronn

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.