Foto: BURG-WÄCHTER

Rund ums Haus

Smart Home schützt dein Zuhause

Alle fünf Minuten ein Einbruchversuch, alle 30 Sekunden ein Wasserschaden: Kein Wunder, dass alle Menschen ihr Zuhause bestmöglich schützen wollen. Zunehmend bequemer ermöglichen dies Smart-Home-Systeme, die sich per Handy von überall steuern lassen.

Schutz ist ein elementares Bedürfnis. Denn wer will schon Wertvolles und Liebgewonnenes verlieren, sei es durch einen Raub oder ein Feuer? Die Kriminalstatistik zeigt, dass immer mehr Einbruchversuche dank gut gesicherter Häuser und Wohnungen scheitern. Smart Home-Systeme wollen es den Bewohnern mit einer schnellen und komfortablen Montage und Bedienung einfach machen. Zudem reagieren sie nicht nur bei Einbrüchen, sondern haben auch Brände und Wasserschäden im Blick.

Smarte Installation, Steuerung per App

Foto: BURG-WÄCHTER

Foto: BURG-WÄCHTER

Smarte Installation, Steuerung per App

Das Herzstück von Smart Home-Systemen ist die Smartphone-App zur Einrichtung und Steuerung der verschiedenen Komponenten. Zu Beginn der Installation scannst du über die App mit dem Smartphone den auf jedem Sensor aufgedruckten QR-Code. Schon ist die Komponente – egal ob Bewegungsmelder, Fensterkontakt oder Wassermelder – registriert und die Alarmanlage einsatzbereit.

Wollen ungebetene Gäste ins Haus oder wird ein Fenster geöffnet, wirst du in Sekundenschnelle per Push-Nachricht auf dem Smartphone informiert. Ist eine Alarmsirene installiert, löst das Gerät einen bis zu 90 Dezibel lauten Alarmton aus. Einzige Voraussetzung für die Nutzung eines smarten Alarmsystems ist die Einbindung ins heimische WLAN.

Für die einzelnen Sensoren ist kein Stromanschluss nötig, denn diese werden mit Standard-Batterien betrieben. Bedienen lässt sich das System ganz bequem per Smartphone. Per Handy steuerst du auch die WLAN-Steckdosen, sodass Lampen oder Fernsehgeräte zur gewünschten Zeit ein- oder ausgeschaltet werden. Das soll zusätzlich Einbrecher abschrecken, wenn du nicht zu Hause bist. Hast du kompatible Videokameras installiert, kannst du mit der App auf die Live-Bilder und die gespeicherten Videos der Kameras zugreifen und so auch aus der Ferne nach dem Rechten schauen.

Rauch- und Wassermelder warnen rund um die Uhr vor einem möglichen Schaden etwa durch einen rauchenden Backofen oder eine auslaufende Waschmaschine. So kannst du zeitnah eingreifen und Schlimmeres verhindern.


01. So klappt die Installation: App registrieren
Smart Home Einbrecher Schutz

Foto: BURG-WÄCHTER

01. So klappt die Installation: App registrieren

Die kostenlose App herunterladen, installieren und sich in der App registrieren.

 


02. Geräte digital einbinden
Smart Home Einbrecher Schutz

Foto: BURG-WÄCHTER

02. Geräte digital einbinden

Scanne die QR-Codes der einzelnen Geräte. Damit werden die Sensoren in der App eingebunden. 

 


03. Geräte montieren
Smart Home Einbrecher Schutz

Foto: BURG-WAECHTER

03. Geräte montieren

Die Geräte und Sensoren wie bspw. Rauchmelder, Bewegungsmelder, Tür- und Fensterkontakte, Alarmsirene etc. wie gewünscht im Haus montieren. Dies kann teilweise auch mit beiliegenden Klebepads gemacht werden. Wichtig ist dabei, dass die Reichweite der Sensoren ausreichend ist, sodass diese mit der Zentraleinheit kommunizieren können.

 


04. System per App einstellen und steuern

04. System per App einstellen und steuern

Per App kannst du nun das Alarmsystem von überall ein- und ausschalten bzw. programmieren. Bei einem Alarmfall bekommst du eine Push-Nachricht auf dein Handy und ein lauter Alarmton ertönt zusätzlich, wenn eine Alarmsirene installiert wurde.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Elektrowerkzeuge von A bis Z

Dieser Kurs gibt dir einen Überblick über verschiedene Elektrowerkzeuge wie Bohrer, Schrauber, Sägen und Schleifer. Wir erläutern die jeweiligen Anwendungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten und üben den Umgang mit den einzelnen Geräten. Im Praxisteil lernst du die Anwendung der einzelnen Maschinen (Bohren, Schrauben, Sägearbeiten, Schleifen) an verschiedenen Materialien.


  • 31.05.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Leipzig-Plagwitz
Gießerstr. 37, 04229 Leipzig-Plagwitz

Anmeldemöglichkeit

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 01.06.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

hagebau Wilhelmshaven
Flutstraße 94, 26388 Wilhelmshaven

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.