Foto: Dremel

DIY Ideen für Kinder

Schatztruhe bauen

Bist du auf der Suche nach einer coolen Aufbewahrungsmöglichkeit für das Kinderzimmer? Eine Schatztruhe ist eigentlich ein getarnter Stauraum und animiert deine Kinder zum Aufräumen.

Die Truhe ist ideal, um Spielzeug, Bastelutensilien, Spiele und vieles mehr organisiert und unsichtbar aufzubewahren. Du kannst die Truhe genau in der Größe bauen, die perfekt in dein Zuhause passt! 

Schöne Ideen sind auch unsere Piratenkiste, das Piratenhaus oder das Spielhaus für drinnen.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du:
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

Das brauchst du:

  • 2,5 m x 0,5 m massives Fichtenholz, Dicke: 18 mm
  • Rechteckiges Fichtenholz, glatt und abgerundet (24 x 44 x 2.500 mm)
  • Kreisrunde Holzschablone
  • Holzleim
  • 2 x Edelstahl-Scharniere, 65 mm x 35 mm (wenn geöffnet)
  • Haspe und Öse, auch als Überfalle bekannt
  • 50 Rundkopfnägel (40 mm)
  • 18 ovale Senkkopfschrauben (3,5 x 19 mm)
  • 2 x Klapphalterungen (150 mm) und dazugehörige Schrauben (bekommt man als Satz im Baumarkt)
  • Multifunktionswerkzeug mit Mehrzweck-Spiralfräser, Schleifband 13 mm und Körnung 60, Mehrzweck-Fräsvorsatz, Graviermesser 1,9 mm        
  • Gaslötkolben
01. Maße ermitteln und anzeichnen
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

01. Maße ermitteln und anzeichnen

Das Wichtigste zuerst: Lege die Größe für die Truhe fest. Vielleicht bietet ja eine vorhandene Nische genau den Platz dafür. Zeichne dann die Maße der Vorder- und Rückseite, der Seiten, des Bodens und Deckels mit einem Bleistift auf dem Holz an. Für unsere Truhe sind die Vorder- und Rückseite jeweils 69 x 50 cm, die Seiten 40 x 50 cm, der Boden 65 x 40 cm und der Deckel 69 x 44 cm groß. Zur Verstärkung der Truhe benötigst du außerdem zwei Leisten mit den Maßen 2,4 x 4,4 x 38 cm.


02. Bauteile zuschneiden
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

02. Bauteile zuschneiden

Schneide anschließend die Holzteile der Truhe mit der Minikreissäge zu und markiere die Bauteile beziehungsweise beschriften sie dünn mit einem Bleistift, damit du später beim Zusammensetzen nicht durcheinanderkommst.


03. Griffmulden fertigen
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

03. Griffmulden fertigen

Um die Schatztruhe von A nach B zu tragen, sind Griffe oder Griffmulden von Vorteil. Für die halbmondförmigen Öffnungen zeichnest du auf beiden Seitenteilen mittig eine horizontale Linie mit 7 cm Länge und einem Abstand von fünfzehn Zentimetern von der Oberkante an. Markiere hier die Mitte und setze 3,5 cm darunter eine weitere Markierung.
Mithilfe des Multifunktionswerkzeugs und eines Mehrzweck-Fräsvorsatzes bohrst du nun langsam in die untere kleine Markierung, die du gerade angezeichnet hast und schneidest dann mithilfe einer kreisrunden Schablone als Führung einen Halbkreis aus. Zuletzt schneidest du die gerade Linie mit einer Minikreissäge zu. Wiederhole dies am zweiten Seitenteil.


04. Kanten brechen
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

04. Kanten brechen

Damit sich keine zarte Kinderhand einen Splitter einfährt, glättest du die Kanten. Dafür bestückst du das Multifunktionswerkzeug mit einem 60er Korn-Schleifband und schleifst die rauen Kanten, die du zuvor ausgesägt habst, bis sie schön glatt sind. Für ein optimales Ergebnis setzet du dabei die Drehzahl des Werkzeugs auf 10.000 bis 35.000 Umdrehungen pro Minute.


05. Schatztruhe zusammenbauen
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

05. Schatztruhe zusammenbauen

Dann beginnst du damit, die Seitenteile und den Boden mit Holzleim zu verleimen. Bestreiche die Kanten, setze die Bauteile zusammen und entferne herausquellenden Holzleim direkt mit einem feuchten Lappen. Anschließend schlägst du einige Nägel zur Sicherung der Verbindung in die Seitenkante des Bodens. Bringe jetzt die Vorder- und Rückseiten der Truhe auf dieselbe Weise an – also erst leimen und dann nageln. Zur zusätzlichen Verstärkung leimst du die zwei Leisten auf den Deckel. Montiere beide Leisten parallel zur Seitenkante und zentriert und mit ca. 5 cm Abstand zum Rand. Anschließend trocknen lassen.


06. Oberfläche gestalten
Schatztruhe für Kinder bauen

Foto: Dremel

06. Oberfläche gestalten

Jetzt ist die Chance, der neu geschaffenen Schatztruhen-Aufbewahrungsbox einen persönlichen Touch zu verleihen. Ob eine Krone, ein Totenkopf oder der Name des Kindes – zeichne das Motiv mit einem Bleistift auf den Deckel. Danach ziehst du die Linien sorgfältig mit einem Gaslötkolben nach, um das Motiv als Brandmalerei zu übertragen. Oder du verwendest das Multifunktionswerkzeug mit einem Graviermesser, um das Motiv einzugravieren. Oder du holst deine Kinder mit ins Boot: Lasse sie kreativ werden und ein paar hippe Muster mit Farbe auf die Truhe malen.


07. Deckel und Scharniere anbringen

Foto: Dremel

Foto: Dremel

Foto: Dremel

07. Deckel und Scharniere anbringen

Hast du die Truhe nach deinem Belieben gestaltet, schraubst du die zwei Scharniere an die Rückseite. Die obere Hälfe verschraubst du am Deckel, die untere am Korpus jeweils 5 cm vom Rand entfernt. Bringe dann die Klapphalterungen auf der Innenseite der Truhe an: eine Seite der Halterung am unteren Ende des Deckels und eine Seite oben an der Rückseite der Truhe. Dies hält den Deckel aufrecht und verhindert, dass er nach hinten fällt. Das spart Platz und sieht auch noch schön aus. Im letzten Schritt bringst du das Schloss in der Mitte der Truhenvorderseite an. Das Schloss besteht aus zwei Teilen: der Öse und der Haspe. Die Öse montierst du auf die Vorderseite und die Haspe am Deckel. Fertig! Jetzt ist Zeit, die Aufbewahrungsbox mit Schätzen zu füllen!

Tipp: Natürlich eignet sich die Holz-Truhe auch für andere Utensilien, nicht nur für Spielzeuge!

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Laminat und Vinylböden verlegen

Egal ob aus Laminat oder Vinyl – moderne Fußbodenbeläge vermitteln Gemütlichkeit und eine ansprechende Raumatmosphäre. Dabei sind den gestalterischen Ideen kaum Grenzen gesetzt, denn es gibt viele Farb- und Dekorvarianten. In unserem Kurs erfährst du, was du beim Verlegen beachten musst, lernst alles Relevante über eine notwendige Trittschalldämmung sowie über die schwimmende oder verklebende Verlegung. Während des Kurses übst du das Verlegen und den Umgang mit den notwendigen Werkzeugen.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Freiburg
Tullastraße 62, 79108 Freiburg

Anmeldemöglichkeit

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 3 Std.

toom Voerde
Zunftweg 11, 46562 Voerde

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2024 DIY Academy e.V.