Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

Kleine Reparaturen

Möbelscharniere erneuern

Vor allem bei Möbeln aus gepresstem Spanholz kann es passieren, dass Beschläge nach einiger Zeit herausbrechen, oder nicht mehr halten. Mit speziellen Reparaturklebstoffen kannst du solche kleinen Schäden schnell selbst beheben, damit die Tür wieder richtig schließt.

Bricht beispielsweise ein Türscharnier oder ein Möbelgriff heraus, brauchst du keine neue Tür zu kaufen, sondern kannst die beschädigten Stellen mit einem Zweikomponenten-Kleber ausspachteln. Nachdem die Masse ausgehärtet ist, kannst du die Stelle wie normales Holz schleifen, sägen oder bohren. Ist der reparierte Bereich nicht im Schrank sondern sichtbar, helfen Holzretuschierstifte, die passend zur Holz- beziehungsweise Furnierfarbe erhältlich sind. 

Reparieren ist nachhaltig: Schau dir auch unsere Reparatur-Tipps, den Klebe-Ratgeber und den Artikel für "Kleine Reparaturen im Haushalt" an.
 

01. Reparaturspachtel anmischen
Herausgebrochenes Scharnier reparieren

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

01. Reparaturspachtel anmischen

Entferne zuerst das Scharnier, die Schrauben und lose Holzteile. Dann entstaubst du die Stelle der Tür sorgfältig. Jetzt vermischst du die zwei Komponenten des Klebers auf einem Rest-Holzstück oder einem Pappteller. Du musst anschließend zügig arbeiten, bevor der Härter wirken kann. Als Spachtel eignet sich beispielsweise ein Eisstiel aus Holz. 


02. Kaputte Stelle verspachteln
Herausgebrochene Scharnier reparieren

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

02. Kaputte Stelle verspachteln

Fülle mit Hilfe des Holzspachtels die Masse in die ausgerissenen Stellen und Bohrlöcher. Falls die Reparaturmasse beim Trocknen etwas schwindet, trage nach dem Aushärten eine zweite Schicht auf. Achte dabei darauf, dass du nicht zu viel Kleber in die Öffnung schmierst, sonst passt das Scharnier anschließend nicht mehr richtig hinein. 


03. Neue Löcher bohren
Herausgebrochene Scharnier reparieren

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

03. Neue Löcher bohren

Mit einem Akku-Bohrschrauber und einem Holzbohrer kannst du nun die neuen Bohrlöcher setzen. Am besten verwendest du einen Bohranschlag oder einen Tiefenstopp, damit du nicht zu tief bohrst.


04. Getrocknete Reparaturmasse bearbeiten
Herausgebrochene Scharnier reparieren

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

04. Getrocknete Reparaturmasse bearbeiten

Sobald der Spachtel komplett getrocknet ist, schleifst du die reparierte Stelle bis eine glatte Oberfläche entsteht. Sollte etwas Kleber in das Loch für das Topfscharnier geflossen sein, entferne die Masse mit Schleifpapier. Wenn zuviel Kleber hineingelaufen ist, musst du das Topfloch mit einem 35-mm-Forstnerbohrer nochmal vorsichtig aufbohren.


05. Scharnier verschrauben

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

Foto: DIY Academy/Draksal Fachverlag

05. Scharnier verschrauben

Jetzt brauchst du nur noch das Topfscharnier einsetzen, festschrauben und die Tür wieder montieren.


Alternative: Reparaturknete sorgt für festen Halt
pattex repair express power-knete praktische portionen anwendung 01

Foto: Henkel Pattex

Alternative: Reparaturknete sorgt für festen Halt

Ist das alte Scharnier noch funktionstüchtig und lediglich aus der Schranktür heraus gebrochen, sorgt eine Portion Reparaturknete für festen Halt. Hierzu ein kleines Stück Knete kneten, so dass sich eine schlierenfreie weiße Knetmasse ergibt. Dann füllst du die Topfbohrung mit Knete auf und drückst das Scharnier in die Masse. Nach 15 Minuten ist die Schranktür wieder funktionstüchtig und kann verschraubt werden.


Tipps für den Nachkauf
intermat montage-2 01

Foto: Hettich

Tipps für den Nachkauf

In manchen Fällen lohnt es sich, das alte Scharnier auszutauschen. Bei der Beschaffung des passenden Scharniers solltest du darauf achten, welche Größe der Topfbohrung in der Schranktür und welche Art des Türanschlags vorliegt.

Meistens haben die Topfbohrungen einen Durchmesser von 26 mm bei kleinen Türen (z. B. Badezimmermöbel) und 35 mm bei größeren Türen. Bei den Türanschlägen ist die häufigste Variante die "aufliegende" Tür. Hierzu passt ein ungekröpftes Scharnier.

Bei einem Anschlag in der Mittelwand eines Schrankes benötigt man ein Scharnier mit einer geringen Kröpfung (9,5 mm). Türen, die innen aufliegen, erfordern ein Scharnier mit einer starken Kröpfung (meist 16 mm).

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Laminat und Vinylböden verlegen

Egal ob aus Laminat oder Vinyl – moderne Fußbodenbeläge vermitteln Gemütlichkeit und eine ansprechende Raumatmosphäre. Dabei sind den gestalterischen Ideen kaum Grenzen gesetzt, denn es gibt viele Farb- und Dekorvarianten. In unserem Kurs erfährst du, was du beim Verlegen beachten musst, lernst alles Relevante über eine notwendige Trittschalldämmung sowie über die schwimmende oder verklebende Verlegung. Während des Kurses übst du das Verlegen und den Umgang mit den notwendigen Werkzeugen.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Freiburg
Tullastraße 62, 79108 Freiburg

Anmeldemöglichkeit

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 3 Std.

toom Voerde
Zunftweg 11, 46562 Voerde

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2024 DIY Academy e.V.