Foto: Bosch

Pflanzen im Garten

Buchsbaum schneiden

Kegel, Kugel, Kuschelbär: Buchsbäume im Garten sind das ganze Jahr über grün, unkompliziert in der Pflege und können in fast alle nur erdenkbaren Formen geschnitten werden. Kein Wunder also, dass sie zu den beliebtesten Garten- und Terrassenpflanzen gehören.

Bereits die Römer nutzten den Buchsbaum zur Gestaltung ihrer Gärten und schätzten seine Vielseitigkeit: Buchs ist sehr anpassungsfähig. Er verträgt sowohl intensive Sonne als auch Schatten und fühlt sich fast überall wohl: als Solitärgewächs im Kübel auf Balkon und Terrasse oder als Hecke im Garten. 

Wie du den Buchsbaum vor Schädlingen schützt, liest du hier.

Robust und pflegeleicht

Robust und pflegeleicht

Grundsätzlich sind die immergrünen Formpflanzen pflegeleicht. Da sie jedoch regelmäßig geschnitten und dadurch verstärkt zum Wachstum angeregt werden, haben sie einen hohen Nährstoffbedarf. Besonders Kübelpflanzen, die sich nicht mit Nährstoffen aus der Erde versorgen können, benötigen Dünger. Am besten eignen sich Dünger mit hohem Stickstoffanteil wie zum Beispiel Hornspäne.

Buchs zweimal pro Jahr schneiden

Foto: Bosch

Foto: Bosch

Buchs zweimal pro Jahr schneiden

Damit der Buchs dauerhaft schön bleibt und einen dichten Wuchs entwickelt, sollte er zweimal im Jahr gekürzt werden. Das erste Mal wird der Strauch im Frühsommer in Form gebracht. Jetzt werden auch die Neuaustriebe gekürzt. Im Herbst sind noch einmal die Spitzen zu entfernen. Am besten schneidest du an einem nicht zu sonnigen oder zu feuchten Tag, denn zu starke Sonnenstrahlung kann den frisch geschnittenen Blättern schaden. Zu große Feuchtigkeit steigert das Risiko von Pilzinfektionen.


Nur mit scharfen Klingen schneiden

Foto: Bosch

Foto: Bosch

Foto: Bosch

Nur mit scharfen Klingen schneiden

Wichtig beim Formschnitt ist stets gutes Werkzeug. Die Klingen müssen in einwandfreiem Zustand und gut geschärft sein, da sie sonst die Blätter quetschen. Ausgefranste Schnittstellen machen die Pflanze außerdem anfälliger für Schädlinge und Krankheiten. Praktisch nicht nur beim Skulpturenschneiden sind kleine, kabellose Akku-Strauchscheren. Hier ist kein Kabel im Weg und das geringe Gewicht ermöglicht längeres Arbeiten ohne Ermüdungserscheinungen.


Wandelbares Formgewächs

Foto: PdM

Foto: Grünes Presseportal

Foto: PdM

Wandelbares Formgewächs

Wer seiner Buchsbaumhecke oder der Solitärpflanze ein besonderes Aussehen verleihen möchte, sollte zunächst mit einfacheren Formen beginnen, beispielsweise mit einer Kugelform. Für den Heckenschnitt, aber auch für komplizierte Barockornamente oder Tierfiguren gibt es fertige Schablonen, Führungs- und Schnitthilfen. Diese kann man auch selber herstellen. Wichtig ist, mit dem Formschnitt schon bei jungen Pflanzen zu beginnen. So erreicht man am schnellsten eine dichte, grüne Figur.


Schritt für Schritt: Buchsbaum scheiden

Schritt für Schritt: Buchsbaum scheiden

Einen Buchsbaum in Form zu schneiden braucht etwas Übung – vor allem geometrischen Figuren sind eine Herausforderung. Taste dich langsam an den Formschnitt heran. Wir zeigen dir, wie du deinen Buchs in eine schöne Kegelform bringst.


01. Form definieren
Form für den Buchs herstellen

Foto: Bosch

01. Form definieren

Vier Bambusstangen geben die Form vor. Binde die Enden mit einer Schnur über der Buchskrone zusammen.


02. Überstände abschneiden
Buchsform zuschneiden

Foto: Bosch

02. Überstände abschneiden

Dann schneidest du mit der Strauchschere die überstehenden Zweige zwischen den Bambusstäben ab.


03. Form optimieren
Feinschnitt bei Buchsbäume

Foto: Bosch

03. Form optimieren

Anschließend entfernst du die Bambusstäbe und beginnst mit dem Feinschnitt.


04. Schnittstellen schützen
Buchs mit Vlies schützen

Foto: Bosch

04. Schnittstellen schützen

Bei starker Sonneneinstrahlung sollte der Buchs nach dem Schnitt mit einem Vlies geschützt werden, damit die Schnittstellen nicht braun werden.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 28.06.2024
  • 15:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Hamburg-Wandsbek
Am Stadtrand 31-33, 22047 Hamburg-Wandsbek

Anmeldemöglichkeit

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 29.06.2024
  • 09:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Bremen-Oslebshausen
Schragestr. 10, 28239 Bremen-Oslebshausen

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.