Foto: www.wolfcraft.com

Innenausbau

9 Tipps für den Trockenbau

Ein neues Kinder- oder Arbeitszimmer wird gebraucht – doch die Wohnung wächst ja leider nicht und ein Umzug ist teuer und aufwendig. Mit Trockenbauwänden kannst du von größeren Räumen einen Teil abtrennen. Dafür haben wir ein paar kluge Tipps parat.

Für ein neues Zimmer musst du nicht immer unbedingt umziehen – und auch Maurerkenntnisse sind nicht nötig. Mit Wänden aus Gipskarton kannst du relativ schnell neue Räume und mehr Platz für dich und deine Bedürfnisse schaffen. 

Tipp 1: Genau planen, aufmessen und kontrollieren

Tipp 1: Genau planen, aufmessen und kontrollieren

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber man kann es nicht oft genug sagen: Mache dir  eine Skizze und trage dort den genauen Wandverlauf, den Türausschnitt und die Positionen für Kabel, Schalter und Steckdosen ein. 


Tipp im Tipp: Diese bei beidseitig beplankten Wänden mit Versatz einplanen!

Markiere mit Kreppband im Raum, wo die neue Wand hinkommen soll. Auch die Türaussparung am Boden exakt übertragen, sonst gibt es hinterher eine böse Überraschung. Messen, messen und nochmals messen heißt das Zauberwort!


Tipp 2: Schmutzschleuse nutzen
Trockenbau Gipskarton Staubschutztür

Foto: www.wolfcraft.com

Tipp 2: Schmutzschleuse nutzen

Damit der Rest der Wohnung nicht zu arg leidet, solltest du die Türöffnung von Seiten der Baustelle mit einer Staubschutztür verschließen. 


Tipp 3: Kleben bei Fußbodenheizung

Tipp 3: Kleben bei Fußbodenheizung

Wenn du eine Fußbodenheizung hast und deshalb bohren und schrauben nicht möglich ist, klebst du die Bodenprofile des Ständerwerks auf den Boden. 


Tipp 4: Blechschere statt Winkelschleifer
Trockenbau Gipskarton Profil Blechschere

Foto: www.wolfcraft.com

Tipp 4: Blechschere statt Winkelschleifer

Die Metallprofile solltest du nicht mit einem Winkelschleifer, sondern mit einer Blechschere  trennen (abgesehen von Dreck, Funkenflug und Lautstärke). Durch die hohe Reibungswärme könnte der Rostschutz der Profile nämlich zerstört werden.


Tipp 5: Verwende eine magnetische Wasserwaage

Tipp 5: Verwende eine magnetische Wasserwaage

Beim Ausrichten der vertikalen Ständerprofile kann so ein Helfer bares Gold wert sein!


Tipp 6: Nutze eine Schablone

Tipp 6: Nutze eine Schablone

Um die Abstände der Ständer auszurichten, hilft dir ein Stück Gipskartonplatte in Originalbreite.


Tipp 7: Schraubtiefe kontrollieren
Trockenbau Gipskarton Schraube

Foto: www.wolfcraft.com

Tipp 7: Schraubtiefe kontrollieren

Die Schrauben zur Befestigung der Platten dürfen weder zu hoch (so lassen sie sich nicht ordentlich verspachteln) noch zu tief (eventuell Beschädigung des Kartons und mangelhafter Halt möglich) eingedreht werden. Hilfreich ist ggf. ein Schraubvorsatz mit Tiefenanschlag.


Tipp 8: Plattenlift

Tipp 8: Plattenlift

Mit Keilen oder einem speziellen Helfer namens Plattenheber richtest du die Platte zum Verschrauben schnell und einfach in der richtigen Höhe aus.


Tipp 9: Leerkartuschen für Fugenmasse
Trockenbau Gipskarton Kartusche verfugen

Foto: www.wolfcraft.com

Tipp 9: Leerkartuschen für Fugenmasse

In den Ecken ist das Verfugen schwieriger. Dann kannst du deine selbst angerührte Fugenmasse mit einem Spachtel in eine Leerkartusche füllen und diese mit einer Kartuschenpresse nutzen. 


Video: Wände aus Gipskarton

Video: Wände aus Gipskarton

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber man kann es nicht oft genug sagen: Mache dir  eine Skizze und trage dort den genauen Wandverlauf, den Türausschnitt und die Positionen für Kabel, Schalter und Steckdosen ein. 


Tipp im Tipp: Diese bei beidseitig beplankten Wänden mit Versatz einplanen!

Markiere mit Kreppband im Raum, wo die neue Wand hinkommen soll. Auch die Türaussparung am Boden exakt übertragen, sonst gibt es hinterher eine böse Überraschung. Messen, messen und nochmals messen heißt das Zauberwort!

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Laminat und Vinylböden verlegen

Egal ob aus Laminat oder Vinyl – moderne Fußbodenbeläge vermitteln Gemütlichkeit und eine ansprechende Raumatmosphäre. Dabei sind den gestalterischen Ideen kaum Grenzen gesetzt, denn es gibt viele Farb- und Dekorvarianten. In unserem Kurs erfährst du, was du beim Verlegen beachten musst, lernst alles Relevante über eine notwendige Trittschalldämmung sowie über die schwimmende oder verklebende Verlegung. Während des Kurses übst du das Verlegen und den Umgang mit den notwendigen Werkzeugen.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Freiburg
Tullastraße 62, 79108 Freiburg

Anmeldemöglichkeit

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 3 Std.

toom Voerde
Zunftweg 11, 46562 Voerde

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2024 DIY Academy e.V.