Foto: DIY Academy

Pflanzen im Garten

Rasen schnell neu anlegen

Sieht dein Rasen nach einer Hitzewelle aus wie ein brauner Flickenteppich, kannst du ihn mit einem Trick ohne umzugraben erneuern. Das geht auch mit jahrelang ungepflegtem Rasen, der endlich wieder gut aussehen soll!

So schön der Sommer auch ist – für den Rasen bedeuten Hitze und Sonne Stress pur. Ist das Gras braun geworden und sieht etwas schäbig aus, brauchst du aber nicht gleich in Panik geraten!

Oft sind die Trockenschäden nur oberflächlich. Solange die Graswurzeln noch intakt sind, wird sogar ein auf den ersten Blick verbrannter Rasen bei kühleren Temperaturen nach mehreren Regentagen wieder grün. Bei lehmigen Böden ist das allerdings eher zu erwarten als bei reinen Sandböden. Wenn sich das Grün erholt, musst du aber mit Unkräutern rechnen, die ein enormes Wuchstempo vorlegen.

Zuerst muss das Unkraut weg
Rasen Herbizid Unkrautbekämpfungsmittel spritzen

Foto: DIY Academy

Zuerst muss das Unkraut weg

Einzelne Lücken in der Grasnarbe kannst du relativ einfach mit Rasensaat schließen. Bleibt der Rasen aber ein Flickenteppich, solltest du ihn von Grund auf erneuern. In dem Fall hilft auch ein Totalherbizid, sodass du dich nicht noch mit Unkrauthacken abmühen musst.

Diese Unkrautbekämpfungsmittel wirken innerhalb von einer Woche, zeigen aber schon nach ein paar Stunden erste Resultate. Herbizide für größere Flächen sind Konzentrate, die du mit einer Gartenspritze ausbringst – und diese am besten nur für diesen Zweck nehmen. Sonst besteht die Gefahr, dass du aus Versehen andere Pflanzen damit spritzt und schädigst! Viele Herbizide enthalten organische Säuren wie Pelargonsäure als Wirkstoff, für die es speziell geeignete Spritzen gibt. Sonst könnten diese Säuren Dichtungen oder Metallverschlüsse angreifen.

Das Prinzip unserer Methode ist ebenso einfach wie wirkungsvoll: Der Vertikutierer öffnet für den Bodenaktivator den nach einer Trockenperiode meist dichten und unbelebten Boden und sorgt für den nötigen Bodenschluss der Saat. Die Blumenerde bringt Humus in den Boden, hält die Grassamen feucht und schützt sie außerdem vor hungrigen Vögeln.

Wichtig: Entferne beim Bodenbearbeiten auch die letzten noch verbliebenen Unkräuter. Bei sandigen Böden lassen sich diese oft einfach mit den Grubberzinken aus dem Boden ziehen.


Video: In wenigen Schritten zum perfekten Rasen

Video: In wenigen Schritten zum perfekten Rasen

In diesem Video erfährst du Schritt für Schritt, wie du deinen Rasen neu anlegen kannst.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du:

Das brauchst du:

  • Rasenmäher
  • Vertikutierer, alternativ Grubber
  • Schubkarre
  • Schaufel
  • Straßenbesen
  • Gartenschlauch, Spritze, Rasensprenger
  • einige Säcke Blumenerde (80 Liter/10 qm)
  • Bodenaktivator
  • hochwertigen Rasensamen
01. Mähen, so viel es geht
Rasen mähen

Foto: DIY Academy

01. Mähen, so viel es geht

Mähe die Fläche so tief wie möglich ab. Jeder Rasenmäher hat eine Einstellmöglichkeit, mit der du das Messer auf die niedrigste Stufe stellen kannst.


02. Vertikutieren
Rasen vertikutieren

Foto: DIY Academy

02. Vertikutieren

Lockere den Boden mit einem Vertikutierer, den du ausnahmsweise so tief einstellst, dass er auch den Boden leicht aufritzt. Der Vertikutierer holt meist noch Unkrautreste und Moos aus der Fläche.


03. Bodenaktivator verteilen
Rasen Bodenaktivator

Foto: DIY Academy

03. Bodenaktivator verteilen

Verteile den Bodenaktivator gleichmäßig auf der Fläche.


04. Boden wässern
Rasen wässern gießen

Foto: DIY Academy

04. Boden wässern

Falls der Boden sehr trocken ist, wässere ihn gründlich. Das ist besonders bei lehmiger Erde wichtig, die dadurch weich und aufnahmefähig wird.


05. Saat und Erde mischen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

05. Saat und Erde mischen

Mische die Blumenerde in der Schubkarre mit der Saat. Pro Schubkarre mit ca. 80 Liter Erde nimmst du 350 bis 400 g Saat.
Achtung: Kompost ist dafür nicht geeignet. Er enthält meist so viele Unkrautsamen, dass du damit damit einen Unkrautacker aussäen würdest.

In dem Mix sollten die Samen so verteilt sein, dass sie etwa einen Daumenbreit auseinander liegen. Enger ist nicht schlimm.


06. Saat-Mix verteilen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

06. Saat-Mix verteilen

Verteile die Erde: 80 Liter Erde reichen grob für zehn Quadratmeter Fläche. Schaufele die Erde entweder direkt auf den Rasen oder kippe einzelne Erdhäufchen aus und verteile die Erde zum Beispiel mit dem Straßenbesen möglichst gleichmäßig über die gesamte Fläche.


07. Wässern, wässern
Rasen wässern gießen sprengen

Foto: DIY Academy

07. Wässern, wässern

Bis zum Keimen muss die Saat feucht bleiben. Dabei ist die Erde ein Gießindikator: Wird sie hell, ist sie trocken und du solltest wässern. Walzen ist hier nicht nötig, die Blumenerde matscht sich quasi von selbst am Boden fest und dieser ist ja ohnehin schon trittfest.



08. Die weitere Pflege

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

08. Die weitere Pflege

Die Saat keimt je nach Temperatur nach etwa sieben bis zehn Tagen und wächst zu einem dichten Teppich. Der erste Schnitt ist fällig, wenn die Halme gut zehn Zentimeter hoch sind. Der Rasen braucht viel Wasser und kann nach gut vier Wochen normal betreten und dann regelmäßig gemäht und mit organischem Rasendünger gedüngt werden, damit er möglichst lange schön bleibt.

Wie viel gießen ist gut?
Grüner Rasen Grashalme

Foto: DIY Academy

Wie viel gießen ist gut?

Lieber weniger Wasser, dafür öfter? Oder reicht es einmal die Woche, dann aber drei Stunden lang? Wir sagen dir, was du bei der Rasenpflege beachten musst!

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Trockenausbau erfolgreich umsetzen

In diesem Kurs zeigen wir dir die Anwendung und den Aufbau eines Metall-Ständerwerk-Systems. Wir erläutern dir die einzelnen Schritte zum Einbau von Tür- und Fensterdurchbrüchen, zur Leitungsverlegung, zur Dampfsperre sowie Isolation. Dabei wird die Anwendungsweise verschiedener Isolationsmaterialien wie z.B. Steinwolle, Glaswolle, Schafswolle, Hanf und Flachs gezeigt. Im Praxisteil erlebst du den Aufbau und die Montage eines Metall-Ständerwerk-Systems.


  • 27.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Schwäbisch-Gmünd
Graf-von Soden-Str. 9, 73527 Schwäbisch-Gmünd

Anmeldemöglichkeit

Wände spachteln und verputzen

Die richtige Materialauswahl und Untergrundvorbereitung bei Innen- und Außenputzen sind die Grundlagen in diesem Kurs. Gezeigt werden alle notwendigen Werkzeuge sowie die verschiedenen Materialien, die je nach Untergrund zum Auftragen verwendet werden können. Zu den wichtigsten Putzarten führst du praktische Arbeiten durchaus, um die fachgerechte Verarbeitung selbst kennenzulernen. Dabei zeigen wir dir die bekanntesten Putztechniken.


  • 03.08.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Heilbronn - Lise-Meitner-Str.
Lise-Meitner-Str. 10, 74074 Heilbronn

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.