Foto: DIY Academy

Kleine DIY-Projekte

Blumenampel aus Messing selber bauen

Messingrohre und Draht – viel mehr braucht es nicht, um Pflanzen zum Schweben zu bringen. „Himmelis“ sind filigrane Mobiles, die in Skandinavien traditionell zur Weihnachtszeit gebastelt werden und Glück bringen sollen.

Die Idee der geometrischen Pflanzenhänger hat seinen Ursprung in Finnland. Die traditionelle Dekoration wurde früher aus Weizen- oder Roggenstroh hergestellt. Ein zu Weihnachten aufgehängtes „Himmeli“ symbolisierte ein Stück Himmel und sollte Glück für die nächste Kornernte bringen. Mit Messingrohren neu interpretiert, werden die geometrischen Formen zum Hingucker. 

Auch schöne Ideen sind das Deko-Gewächshaus und diese schnelle Blumenvase.

Video-Anleitung

Video-Anleitung

Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du dein Himmeli baust.


Diese Pflanzen sind ideal
Schicke Blumenampel aus Messingrohren

Foto: DIY Academy

Diese Pflanzen sind ideal

Die Blumenampeln können mit Federn geschmückt oder mit Pflanzen dekoriert werden. Dazu eigenen sich am besten sogenannte Luftpflanzen, die Tillandsien. Diese Sukkulenten-Art benötigt keine Erde, um zu überleben. Die Wurzeln dienen lediglich als Befestigung – Wasser nehmen die Pflanzen über die Blätter auf. Daher reicht es auch, wenn sie ab und zu besprüht werden.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du:
Schicke Blumenampel aus Messingrohren

Foto: DIY Academy

Das brauchst du:

  • Messingrohre, Durchmesser 4 – 6 mm (bei uns 4 mm) von alfer
  • goldener Draht: Stärke, 0,5 mm, Alternativ: Blumendraht
  • Kordel zum Aufhängen
  • Deckenhaken
  • Zollstock, Bleistift
  • Eisensäge und Schneidlade oder Rohrschneider 
  • Seitenschneider oder alte Schere
01. Maße bestimmen
Schicke Blumenampel aus Messingrohren

Foto: DIY Academy

01. Maße bestimmen

Wenn du dir unsicher über Form und Größe bist, baue das Mobile zunächst aus Strohhalmen oder Schaschlikspießen vor. Das geht schneller, ist kostengünstiger und du kannst die Maße nach deinem Geschmack anpassen. Du kannst diese im Anschluss auch gold- oder andersfarbig ansprühen.


02. Rohre zuschneiden

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

02. Rohre zuschneiden

Für unsere Doppelvariante (sehen aber auch einzeln schon super aus!) benötigst du Rohre in folgenden Längen:
Groß: 4 lange Rohre à 30 Zentimeter und 8 kurze Rohre à 15 Zentimeter
Klein: 4 lange Rohre à 14 und 8 kurze Rohre à 7 Zentimeter
Zeichne die Maße auf den Rohren an und schneide sie zu.

Tipp: Du kannst ein zugesägtes Röhrchen als Maß benutzen. Dann musst du nicht immer wieder neu ausmessen.


03. Rohre verbinden

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

03. Rohre verbinden

Jetzt wird es tricky: Fädel die Röhrchen auf den Draht auf. Beginne mit einem langen Röhrchen, dann folgt ein kurzes und wieder ein langes, so dass ein Dreieck entsteht. Dabei lässt du am Anfang ca. 2 cm Draht zum Verknoten überstehen. 
Hast du den Draht durch die drei Rohre gefädelt, verknotest du die beiden Drahtenden. Dann führst du den langen Draht durch das letzte lange Röhrchen zurück. Als nächstes ein Kurzes und wieder ein langes Röhrchen auffädeln, oben verzwirbeln und wieder durch das letzte lange Rohr zurückführen. Dann erneut ein kurzes und langes Rohr auffädeln. Zum Schluss wird das letzte kurze Röhrchen aufgefädelt und der Draht verzwirbelt. 


04. Unteren Teil auffädeln

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

04. Unteren Teil auffädeln

Für den unteren Teil werden anschließend zwei kurze Rohre aufgefädelt, zu einem Dreieck geformt und an der nächsten Ecke befestigt. Diesen Schritt für die gegenüberliegende Seite wiederholen. Dann den Draht wieder verknoten und in einem Röhrchen verstecken. Danach kannst du die kleinere Form fertigen.

Tipp: Bevor du mit einem zu langen Draht hantierst, kannst du auch mehrere Stücke miteinander verzwirbeln und die Verbindungsstellen in einem Rohr verstecken.


05. Formen aufhängen
Schicke Blumenampel aus Messingrohren

Foto: DIY Academy

05. Formen aufhängen

Nun kannst du die beiden Formen ineinander hängen, mit einer Schnur verbinden und mit einer Schlaufe versehen. Zum Schluss noch eine oder zwei Luft-Sukkulenten einsetzen oder mit Trockenblumen oder Federn schmücken und an dem Deckenhaken aufhängen.

Die Diamantenform

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Die Diamantenform

Hier werden 3 verschiedene Längen zugeschnitten. Du brauchst 5 lange Rohre à 15 cm, 8 mittellange Rohre à 8 cm und 15 kurze Rohre à 5 cm. Zuerst baust du wie oben beschrieben eine fünfseitige Pyramide aus den 5 langen und 8 mittellangen Röhrchen. Für den unteren Teil fädelst du dann zwei kleine Rohre auf: Das so entstandene Dreieck befestigst du an der nächsten Ecke. Wiederhole diesen Schritt für jede Seite der Pyramide, bis alle Seiten fertig sind. Dann den Draht durch ein kurzes Rohr zur Spitze des kleinen Dreiecks führen, ein weiteres kurzes Rohr auffädeln und als Zwischenstück befestigen. Für jedes der neuen kleinen Dreiecke wiederholen und am Ende verzwirbeln. Den überstehenden Draht kürzen und in einem Rohr verstecken.

Version als Fünfeck

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Version als Fünfeck

Für diese Version brauchst du 5 Messingröhrchen in einer Länge von 15 Zentimetern und 10 Messingröhrchen mit 6,5 Zentimetern Länge. Bei dem Verbinden der Röhren gehst du genauso vor wie in der Vierer-Version, du verbindest nur jeweils ein Röhrchen mehr.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Laminat und Vinylböden verlegen

Egal ob aus Laminat oder Vinyl – moderne Fußbodenbeläge vermitteln Gemütlichkeit und eine ansprechende Raumatmosphäre. Dabei sind den gestalterischen Ideen kaum Grenzen gesetzt, denn es gibt viele Farb- und Dekorvarianten. In unserem Kurs erfährst du, was du beim Verlegen beachten musst, lernst alles Relevante über eine notwendige Trittschalldämmung sowie über die schwimmende oder verklebende Verlegung. Während des Kurses übst du das Verlegen und den Umgang mit den notwendigen Werkzeugen.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

OBI Freiburg
Tullastraße 62, 79108 Freiburg

Anmeldemöglichkeit

Kleinreparaturen im Haushalt

Was mache ich bei einem tropfenden Wasserhahn oder einem verstopften Siphon? Wie wechsele ich korrekt ein Leuchtmittel aus? Wie repariere ich kleine Schäden an Tapete oder Putz? Es gibt viele Fälle im Haushalt, in denen Kleinreparaturen anfallen und du selbst Hand anlegen kannst. Welche Werkzeuge und Materialien hierbei zum Einsatz kommen und welche Hilfsmittel sinnvoll sind, zeigen wir dir in diesem Kurs.


  • 23.02.2024
  • 14:00 Uhr
  • 3 Std.

toom Voerde
Zunftweg 11, 46562 Voerde

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


© 2024 DIY Academy e.V.