Foto: DIY Academy

Upcycling & Nachhaltigkeit

Magnetischer Seifenspender

Um weniger Müll zu produzieren, sollte man möglichst auf (Kunststoff-) Verpackungen verzichten. Zum Beispiel statt Flüssigseife aus dem Plastikspender das gute alte Stück Seife benutzen. Durch unseren Massivholz-Halter mit Magnet ist die schwebende Seife immer griffbereit.

Seife ohne Palmöl
Schon vor über 6.500 Jahren wurde die erste Seife erfunden: Sie bestand aus Lauge und Öl. Früher nahm man zur Herstellung von Seife Olivenöl, heute wird hauptsächlich Palmöl verwendet, weil es ein sehr geschmeidiges und vor allem das billigste Öl auf Pflanzenbasis ist. Leider wird für die Gewinnung große Flächen des Regenwalds zerstört – eine Katastrophe für den Klimaschutz, den Mensch und die Natur. Wenn du die Umwelt schützen willst, kaufst du besser palmölfreie Seifen.
Wie du ein Nutella-Glas in einen Schoko-Seifenspender verwandelst siehst du hier.

Video: Magnetischer Seifenspender selber machen

Video: Magnetischer Seifenspender selber machen

In diesem Video zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du den magnetischen Seifenspender ganz einfach nachbauen kannst.

Material & Werkzeuge
Das brauchst du für den Seifenspender:
Seifenspender selbst bauen: Material

Foto: DIY Academy

Das brauchst du für den Seifenspender:

  • Massivholzreste oder Leiste aus dem Baumarkt, ca. 3 x 2 cm und 18 cm lang
  • Starker Magnet, Kleber
  • Kronkorken, Seife
  • Wasserfester Klebestreifen
  • Klarlack, Pinsel oder Lackrolle
  • Wasserfester Leim, Kreppband
  • Handsäge mit Schneidlade, alternativ Stichsäge
  • Schleifklotz mit 120er, 220er Schleifpapier
Magnete zum Schrauben

Magnete zum Schrauben

Wir hatten noch Magnete in der Schublade schlummern, die wir angeklebt haben. Es gibt aber auch Magnete zum Anschrauben, die sich mit einer rostfreien Schraube einfach und ohne Trocknungszeiten anbringen lassen.


Schritt 1: Halter zuschneiden

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 1: Halter zuschneiden

Säge die 18 cm lange Leiste auf Gehrung in zwei Teile, sodass du ein ca. 7 cm und ein ca. 11 cm langes Stück erhälst. Dann die Flächen schleifen und Kanten glätten. Natürlich kannst du auch auf die Gehrung verzichten und die beiden Teile stumpf verleimen.


Schritt 2: Seifenhalter verleimen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 2: Seifenhalter verleimen

Jetzt gibst du etwas Leim auf die Gehrung, setzt beide Teile zusammen und fixierst die Konstruktion rundum mit Kreppband. Herausquellenden Leim direkt mit einem feuchten Tuch abwischen. 


Schritt 3: Oberfläche lackieren
Seifenspender lackieren

Foto: DIY Academy

Schritt 3: Oberfläche lackieren

Ist der Leim gut durchgetrocknet, entfernst du eventuelle Leimreste und schleifst den Halter gegebenenfalls nochmal sorgfältig nach. Anschließend entstauben und in zwei Arbeitsgängen mit 220er Zwischenschliff lackieren.


Schritt 4: Seifenhalter fertigstellen

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Foto: DIY Academy

Schritt 4: Seifenhalter fertigstellen

Nach der Trocknung den Magneten mittig, ca. 1,5 cm von der Außenkante entfernt unter den längeren Schenkel kleben. Am kurzen Schenkel bringst du nun den wasserfesten Klebestreifen für die Montage an und klebst den Seifenhalter an gewünschter Position am Waschbecken. Zum Schluss noch den Kronkorken in die Seife drücken. 
Tipp: Wer nicht genug Kraft hat, kann sich mit einer Schraubzwinge behelfen.

Praxis-Tipp
Seifenreste einfach aufbrauchen

Seifenreste einfach aufbrauchen

Wird die Seife kleiner und kleiner, hält der Kronkorken irgendwann nicht mehr. Die Reste kannst du in einem Säckchen sammeln und so weiterverwenden. Seifensäckchen lassen die Seife besser schäumen und sparen so Seife ­– das schont die Umwelt und auch Haut und Haar.

Seifensäckchen selbst häkeln
Seifensäckchen selber häkeln

Foto: © Shia Su aus „Zero Waste Upcycling“, Verlag Eugen Ulmer

Seifensäckchen selbst häkeln

Du brauchst für ein Seifensäckchen 12–18 g Garnreste aus 100 % Baumwolle bis maximal 4,5 Stärke, je stärker, desto mehr Garn wird benötigt. Dazu eine Häkelnadel passend zum Garn und einen Maschenmarkierer (es reicht auch eine Sicherheitsnadel oder eine Büroklammer).

Und so gehts:
Eine gerade Anzahl Luftmaschen anschlagen, bis die Kette eine Länge von 8 bis 9 cm erreicht ist. Einen Maschenmarkierer in die letzte Masche setzen. Ab hier wird ein einfaches Netzmuster in der Runde gehäkelt.

1. Runde: 3 Luftmaschen (ersetzen 1 Stäbchen) anschlagen und 1 Luftmasche dahinter häkeln. Auf die 2. Masche der Vorrunde ein Stäbchen setzen. Eine Luftmasche häkeln und wieder eine Masche der Vorrunde überspringen und in die Masche daneben ein Stäbchen setzen. Weiter jeweils 1 Luftmasche und 1 Stäbchen häkeln und wiederholen, bis wieder beim Maschenmarkierer angekommen. Dann am Ende der Vorrunde mit den Luftmaschen einfach auf der anderen Seite wieder das Muster (1 Luftmasche, 1 Stäbchen) zurück häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche in die 3. Luftmasche vom Anfang der Runde beenden.

2. Runde: 3 Luftmaschen häkeln (ersetzt 1 Stäbchen). Eine weitere Luftmasche anschlagen und ab hier immer ein Stäbchen auf das Stäbchen der Vorrunde setzen und dazwischen 1 Luftmasche häkeln.

Die Runden wiederholen, bis das Seifentäschchen ca. 10 cm hoch ist. Nun mit einer Runde fester Maschen abschließen und mit einer Kettmasche schließen.

Band: Eine 40 cm lange Luftmaschen-Kette häkeln, oben durch die Löcher des Netzmusters fädeln und die Enden verknoten.

Buch-Tipp
Buchtipp: Zero Waste Upcycling
F g43tcmrtgiyq-857x1200

Foto: Verlag Eugen Ulmer

Buchtipp: Zero Waste Upcycling

Mehr tolle Projekte zur Müllvermeidung und Upcycling findest du im Buch "Zero Waste Upcycling" von Inés Hermann und Shia Su aus dem Ulmer Verlag.

In diesem nützlichen Ratgeber findest du rund 35 Anleitungen für wirklich sinnvolle Zero Waste Upcyling-Projekte. Aus vorhandenen Materialien (kein Neukauf nötig) kannst du Zero Waste, vegane und plastikfreie Dinge zaubern, die deinen Alltag noch nachhaltiger machen. Ob selbst gehäkelte Wattepads, ein Gemüsebeutel aus alten Gardinen oder ein Kaffeefilter aus Baumwolle: Neben den Anleitungen zu den nützlichen Alltagshelfern bekommst du eine Einführung in die Themen Materialien und Recycling und erfährst in tiefergehenden Features, wie du deinen eigenen Alltag müll- und plastikärmer gestalten kannst. Übrigens sind dieses Buch und die Ideen darin auch ideale Geschenke!

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Hochbeet bauen und anlegen

Kein Wunder, dass Hochbeete so beliebt sind: Man sät, pflegt und erntet bequem in rückenschonender Höhe. Dank des Rotteprozesses im Inneren wachsen und gedeihen Gemüse wie Blumen wunderbar. In unserem Kurs zeigen wir Schritt für Schritt den Aufbau eines Hochbeets aus Holz (Bausatz) und erläutern die schichtweise Füllung mit organischen Gartenabfällen, Holz, Laub und Erden. Außerdem wird eine Bepflanzung mit saisonalen Pflanzen (z.B. Gemüse, Kräuter) geübt.


  • 20.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Ellwangen
Dr. Adolf-Schneider-Str. 20, 73479 Ellwangen

Anmeldemöglichkeit

Fliesenlegen Grundkurs

Keller, Küche, Bad: Wo du welche Fliesen auf welchem Untergrund mit welchem Kleber und welchem Fugenmaterial einsetzt, erfährst du im Theorieteil. Im Praxisteil verfliest du unter Verwendung des richtigen Werkzeuges eine Wand und schneidest dabei eigenständig die Fliesen zu. Dabei werden alle notwendigen Arbeitsschritte wie Ansetzen und Aufbringen des Klebers, das Einarbeiten von Eckschutzschienen sowie das anschließende Verfugen mit Dehnungsfugen ausführlich durchgeführt. 


  • 20.07.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Nieder Olm
Am Hahnenbusch 33, 55268 Nieder Olm

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.