Foto: Knauf Bauprodukte

Boden, Wand & Decke

Wände glatt verputzen

Dübellöcher, Risse im Putz oder Macken in der Wand – selbst im Neubau treten kleinere und größere Beschädigungen auf. Wie leicht du sie selbst reparieren kannst, verraten wir dir hier.

Mineralputze eignen sich wegen ihrer strapazierfähigen und dekorativen Oberfläche für die Wandgestaltung in Neu- und Altbauten und regulieren auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit im Raum. Durch neue Technologien und Produkte können geschickte Heimwerker Wände und Decken leicht verputzen und Schönheitsreparaturen selbst ausführen. Der Putz kann später strukturiert, tapeziert oder mit Farbe gestaltet werden. Mit ein wenig Übung und den richtigen Werkzeugen wie Maurer- und Glättkelle, Richtlatte, Schwammbrett und Filzscheibe klappt das Verputzen der Wände.

Hinweis
Wichtig: Untergrund prüfen
Wände glatt verputzen

Foto: Knauf Bauprodukte

Wichtig: Untergrund prüfen

Der Untergrund muss trocken, fest, sauber und staubfrei sein. Teste die Tragfähigkeit durch eine Wisch- und Kratzprobe und entferne lose Teile, bevor du loslegst.

01. Wände grundieren
Wand grundieren

Foto: Knauf Bauprodukte

01. Wände grundieren

Eine Grundierung reduziert und reguliert die Saugfähigkeit des Untergrundes und sorgt für eine optimale Haftung des Putzes. Ist der Untergrund geeignet, trägst du die Universal-Grundierung satt und gleichmäßig mit einem Quast auf.


02. Löcher verschließen
Löcher und Risse mit Reparaturspachtel verschließen

Foto: Knauf Bauprodukte

02. Löcher verschließen

Kleine Fehlstellen, Risse oder alte Dübellöcher besserst du mit gebrauchsfertigem Reparaturspachtel aus. Die Tube vor Gebrauch gut durchkneten, dann den Reparaturspachtel auftragen und glatt streichen. Der Spachtel muss komplett durchgetrocknet sein, bevor du weitermachst.


03. Flächen glätten

Foto: Knauf Bauprodukte

Foto: Knauf Bauprodukte

03. Flächen glätten

Der Flächenglätter verschließt weniger tiefe Fehlstellen, zum Beispiel abgeplatzten Putz. Trage den gebrauchsfertigen Flächenglätter zwei Millimeter stark auf und ziehe ihn im gleichen Zug glatt ab. Falls du die kaputte Stelle mit dieser Technik noch nicht komplett aufgefüllt hast, wiederhole den Vorgang.


04. Flächen spachteln

Foto: Knauf Bauprodukte

Foto: Knauf Bauprodukte

Foto: Knauf Bauprodukte

04. Flächen spachteln

Zum Spachteln und Glätten unebener oder rauer Putze, für tiefere Risse und Löcher verwendest du den Flächenspachtel. Diesen trägst du maximal fünf Millimeter dick auf und ziehst ihn direkt beim Auftragen glatt. Den Flächenspchtel solltest du innerhalb von 30 Minuten verarbeiten, bevor er hart wird.

Statt das Pulver mit Wasser anzumischen gibt es die Spachtelmasse auch gebrauchsfertig im Eimer: Mit dem Rotband Flächenspachtel Plusverhinderst du Fehler beim Anmischen wie falsche Wassermenge oder Wassertemperatur. Der Flächenspachtel lässt sich einfach mit der Rolle –sogar auf alten Putz oder Fliesen – auftragen und schafft eine fugenlose, verputzte Oberfläche.


05. Flächen verputzen

Foto: Knauf Bauprodukte

Foto: Knauf Bauprodukte

05. Flächen verputzen

Bei Ausbesserungsarbeiten, dem Verputzen von großen Flächen und schwierigen Untergründen kommt der Haftputzgips zum Einsatz. Den Gips trägst du innerhalb von 15 Minuten mit der Glättkelle auf und verteilst in gleichmäßig auf der Wand.


06. Flächen filzen

Foto: Knauf Bauprodukte

Foto: Knauf Bauprodukte

06. Flächen filzen

Lasse den Putzauftrag einige Minuten anziehen. Anschließend befeuchtest du die Oberfläche und schlämmst sie mit der Filzscheibe auf. Für eine glatte Oberfläche lässt du den Putz erneut antrocknen und ziehst ihn mit der Glättkelle ab.

Der Artikel hat dir gefallen? Jetzt teilen!


Heimwerken- & Garten-Kurse in deiner Nähe

Die DIY Academy ist bundesweit für dich unterwegs. Bei uns findest du den passenden Heimwerken- oder Garten-Kurs in einem Baumarkt in deiner Nähe. Neben der Theorie steht auch hier die Praxis klar im Vordergrund. Außerdem haben wir spezielle Frauen- sowie Eltern-Kind-Kurse.

Alle Kurse anzeigen

Elektrowerkzeuge von A bis Z

Dieser Kurs gibt dir einen Überblick über verschiedene Elektrowerkzeuge wie Bohrer, Schrauber, Sägen und Schleifer. Wir erläutern die jeweiligen Anwendungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten und üben den Umgang mit den einzelnen Geräten. Im Praxisteil lernst du die Anwendung der einzelnen Maschinen (Bohren, Schrauben, Sägearbeiten, Schleifen) an verschiedenen Materialien.


  • 31.05.2024
  • 14:00 Uhr
  • 5 Std.

toom Leipzig-Plagwitz
Gießerstr. 37, 04229 Leipzig-Plagwitz

Anmeldemöglichkeit

Basiswissen für Heimwerken-Projekte

In diesem Grundlagen-Kurs geben wir dir einen Überblick über eine nützliche Werkzeugausstattung für das Heimwerken in deinen eigenen vier Wänden. Wir erläutern neben den klassischen Handwerkzeugen auch die Einsatzmöglichkeiten einzelner Elektrowerkzeuge sowie nützliche Zusatzgeräte und Zubehörteile. Im Praxisteil übst du den Umgang mit diesen Geräten.


  • 01.06.2024
  • 10:00 Uhr
  • 5 Std.

hagebau Wilhelmshaven
Flutstraße 94, 26388 Wilhelmshaven

Anmeldemöglichkeit

Unsere weiteren Schulungs- & Trainingsangebote für dich:

 


Jetzt Trainerin oder Trainer der DIY Academy werden!
Wir suchen Profis in anerkannten Handwerksberufen für unsere Praxis-Kurse im Bereich DIY, Bauen, Renovieren und Gärtnern.

© 2024 DIY Academy e.V.