Kissen mit Kirschblüten verzieren

Fotos: Dremel

Selbstgemachte Kissen sind ein schönes Deko-Element, um der eigenen Einrichtung eine persönliche Note zu verleihen. Sie machen den Raum wohnlicher und unterstreichen mit ihren Farben, Materialien, Mustern und Applika-tionen den gewünschten Stil. Wir haben uns für bezaubernde Kirschblütenkissen entschieden.

 

Was könnte schöner sein?

Blütenmuster ausschneiden:

Schneiden Sie mit einem VersaTip mit Lötspitze ein Blütenmuster aus dem Organzastoff aus. Verwenden Sie bei stärkeren Stoffen die VersaTip Heißmesser.

Blüten fertigen:

Um individuelle Blüten zu erstellen, legen Sie drei Organza-Blüten übereinander und verbinden Sie sie in der Mitte. Berühren Sie den Mittelpunkt der Blüten auf der Rückseite mit der Lötspitze des VersaTip, um sie zu einer Blüte zu verschmelzen.

"Paillettenzweige" gestalten:

Kleben Sie die Paillettenbänder mit einer Heißklebepistole, z. B. von Opens external link in new windowDremel in Form von Zweigen auf die Kissenbezüge. Erstellen Sie zunächste einen Entwurf, wenn Sie möchten, dass das Motiv über mehrere Kissen verläuft.

Blätter anbringen:

Schneiden Sie Blattmuster aus dem grünen Stoff aus und kleben Sie die Blüten wie abgebildet mit der Heißklebepistole an die Zweige. Alternativ können Sie auch Blätter aus limettengrünen Pailletten formen. Wenn Sie möchten, können Sie auch glänzende Hotfix-Schmucksteinen in Form von Blütenknospen oder weiteren Blüten anbringen.


« Zum Rubrikenstart