Adventskalender mit Herz

Fotos: tesa

Wie wäre es, wenn Sie diesen herzigen Adventskalender nachbasteln und an einen liebenswerten Menschen verschenken? Herzen und Henkel sind aus festem farbigem Pergamentpapier gemacht und hängen - mit vielen leckeren Überraschungen gefüllt - nebeneinander an einer dicken roten Kordel.

 

Ob an der Kinderzimmertür aus Holz, am Rahmen des Küchenfensters oder einfach an der Wand im Flur: Mit Deco Haken können Sie Ihre Advents-Girlanden und Kalender unauffällig befestigen.

 

Ein Herz für kleine und große Leckermäuler

Ob Sie ein einzelnes Herz als nette Geschenk-verpackung flechten oder gleich 24 Stück für einen Adventskalender - das Prinzip ist immer gleich: Für jedes Herz aus Pergamentpapier brauchen Sie zwei 20 x 6 cm breite Streifen in unterschiedlichen Farben. Dann die Streifen zur Hälfte falten (auf 10 x 6 cm) und an der oberen offenen Seite halbrund ausschneiden. Von unten das Papier bis zur oberen Hälfte einschneiden (gut 6 cm tief), so dass drei oder vier gleich breite Streifen entstehen. Dann die Herzen wie auf der Zeichnung zu sehen ineinander flechten. Tipp: Zum Festkleben der Henkel am besten doppelseitiges Klebeband benutzen. Die Herzen kann man natürlich auch einzeln aufhängen.

Und so geht´s:

Beim Flechten von Anfang an darauf achten, dass das Herz innen "offen" bleibt. Deshalb am besten von Reihe zu Reihe vorarbeiten - zuerst Streifen a nehmen und zwischen das Papier von Streifen 1 schieben, dann Streifen 2 durch a schieben, als nächstes a zwischen Streifen 3 legen, dann wieder Streifen 4 durch a schieben usw. So von Streifen a bis d flechten. Tipp: Für größere oder kleinere Herzen entsprechend veränderte Grundmaße wählen. Anhaltspunkt: Das fertige Geflecht ergibt jeweils ein Quadrat. Die Streifen also so tief einschneiden, wie sie zusammen breit sind - plus einige Millimeter Zugabe, damit man besser flechten kann.


« Zum Rubrikenstart